Art Cities Reisen Logo

Ausstellungen

Jubiläumsausstellung 250 Jahre Beethoven Bundeskunsthalle Bonn 16. Dezember 2019 – 26. April 2020

Beethovenstadt Bonn

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Zum 250. Geburtstag des großen Komponisten und Visionärs Ludwig van Beethoven (1770–1827) präsentiert die Bundeskunsthalle in Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn die zentrale Ausstellung BEETHOVEN – Welt.Bürger.Musik zum Jubiläumsjahr 2020. Die Schau zeichnet die wichtigsten Lebensstationen Ludwig van Beethovens vor dem Hintergrund historischer Ereignisse nach und verschränkt diese mit seinem musikalischen Werk. Gleichzeitig präsentiert sich das Geburtshaus Beethovens mit einer neuen Dauerausstellung und exklusiven Angeboten die Beethoven hör- und erlebbar machen.

150. Geburtstag Ernst Barlach

Hamburg

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Tor zur Welt, pulsierende Wirtschafts- und Kulturmetropole, Kiez und UNESCO-Weltkulturerbe Speicherstadt: Hamburg zeigt sich in vielen Facetten, ist voller Kontraste und glänzt mit einem unvergleichlichen Kulturangebot. Die großen Kunstmuseen der Stadt übertreffen sich mit Sonderausstellungen: In den neuen Räumen des Bucerius Kunst Forums wird David Hockney gezeigt. Die Hamburger Kunsthalle präsentiert herausragende Sonderausstellungen zu Max Beckmann und zu Goya, Fragonard, Tiepolo. Zudem jährt sich 2020 der 150. Geburtstag von Ernst Barlach. Das gleichnamige Privatmuseum würdigt diesen Künstler mit mehreren Sonderschauen. Den Auftakt bildet eine umfangreiche Ausstellung zu Ernst Barlach, gefolgt von einer Gastausstellung des Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, die den Fokus auf die Kunst in der DDR legen wird.

Dürer - Karl IV. | 3 Ausstellungen | 7. Oktober 2020 - 10. Januar 2021

Aachen

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Vor 500 Jahren weilten Karl V. und Albrecht Dürer zeitgleich in Aachen. Karl V. wurde im Dom feierlich zum römisch-deutschen König und erwählten Kaiser des Heiligen Römischen Reiches gekrönt. Dürer wiederum wollte den Habsburger dazu bewegen, seine Privilegien zu erneuern, die er mit dem Tod von Kaiser Maximilian I. eingebüßt hatte. Zum Jubiläum dieser Ereignisse wurden in Aachen nun drei Sonderausstellungen konzipiert. Auf einem Skizzenbuch, das der Künstler während seiner Reise über Aachen nach Amsterdam führte, baut die Ausstellung im Suermondt-Ludwig-Museum auf. Die Krönung Karls V. und ihr politischer und gesellschaftlicher Kontext wird Thema in der Ausstellung im Centre Charlemagne sein. Und das Ludwig Forum präsentiert eine Auswahl künstlerischer Positionen der Gegenwart, bei denen das Reisen im Mittelpunkt steht.

Van Gogh und Deutschland 30. Oktober 2019 – 16. Februar 2020 Städel Museum

FRANKFURT AM MAIN

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Wolkenkratzer bestimmen die Skyline von Frankfurt, vielen vor allem als Finanzmetropole bekannt. Dass die Stadt auch in kultureller Hinsicht Höhenflüge bietet, wissen nur wenige. Zu dieser reichen Kulturszene gehören zum Beispiel die Schirn Kunsthalle oder das Städel Museum. Letzteres, das 2012 einen spektakulären Erweiterungsbau erhielt, zählt mit seiner Sammlung von Werken aus den vergangenen sieben Jahrhunderten zu den bedeutendsten Kunstmuseen in Deutschland. Aber auch Musikliebhaber können sich freuen – die Frankfurter Oper zählt zu den besten Opernhäusern des Landes.

Kunstschätze und Hoffnung auf Amerika

Bremen und der Hafen

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Die Stadt Bremen bildet zusammen mit ihrem Hochseehafen das kleinste deutsche Bundesland. Ihre Altstadt zeigt noch heute, dass durch Handel und Hanse viel Geld in der Weser Stadt flossen. Heutzutage zeigt sich die Stadtarchitektur facettenreich: von historischen Bauten in der Altstadt bis hin zu Speichergebäuden und Containern in der Überseestadt. Kunstliebhaber führt es zu den Museen Böttcherstraße. Zu besichtigen sind hier das Roselius-Haus mit seiner einzigartigen Sammlung von Kunstwerken und niederdeutscher Wohnkultur vom Mittelalter bis zum Barock und das Paula Modersohn-Becker Museum, das weltweit erste Haus, das einer Malerin gewidmet wurde. Hier sind Werke der Künstlerin und Sonderausstellungen zur klassischen Moderne zu bewundern. In Bremerhaven, einst der größte Auswandererhafen Europas, sind das Meer und die Schifffahrt überall präsent. Die Stadt beheimatet das Deutsche Auswandererhaus,welches eine spannende Zeitreise durch 300 Jahre deutsche Migrationsgeschichte nach Amerika zeigt.

Gabriele Münter, Franz Marc und Paul Klee

Oberbayern – und der Blaue Reiter

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Das bayerische Alpenvorland bietet seinen Besuchern nicht nur ein herrliches Naturerlebnis, sondern lädt auch dazu ein, die spannende Welt der Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“ zu entdecken. Schlüsselfiguren der Kunstbewegung, die zum Expressionismus gehört, sind die Begründer Wassily Kandinsky und Franz Marc sowie Gabriele Münter, die Murnau zu ihrem beliebtesten Malort erkoren hatte. Das Lenbachhaus würdigt mit einer Dauerausstellung, die weltweit die größte Sammlung der Künstlergruppe ist. Kandinsky, Marc, Münter, Campendonk und Macke sind zu sehen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Formen und Farben!

Kunst links und rechts des Rheins

Von Mannheim bis Basel

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Entlang des Oberrheins befinden sich zahlreiche hochkarätige Museen und eindrucksvolle Kleinode, die es zu entdecken gilt. Eine Bereicherung dieser Kunstregion war die Wiedereröffnung der Kunsthalle Mannheim, in 2020 sind vor allem die Sonderausstellungen zu Anselm Kiefer und James Ensor zu nennen. Weitere Ausstellungshäuser und Galerien mit moderner und zeitgenössische Kunst wie das Museum Frieder Burda in Baden-Baden, die Museen der Bildenden Künste nd der Moderne in Straßburg, das Musée Würth France n Erstein, das Vitra Design Museum in Weil/Rhein owie die herausragenden Museen in und bei asel reihen sich entlang des Rheins aneinander. uf der Kunstmesse „art KARLSRUHE“ ieten mehr als 200 Galerien Werke von der lassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst. er Oberrhein – eine Region, drei änder und unendlich viel Kunst!

Ernst Barlach zum 150. Geburtstag | April bis Juli 2020

Dresden - Sachsens Glanz und Gloria

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Prachtbauten aus Sandstein, die einzigartige Silhouette am Elbufer, ein Kulturangebot, das seinesgleichen sucht und Museen mit reichen Kunstschätzen wie die Gemäldegalerie Alte Meister mit Raffaels „Sixtinischer Madonna“ und die Ausstellungssäle des Albertinums – all das zeichnet Dresden aus. Der Glanz dieser Stadt ist untrennbar mit ihrer großen musikalischen Tradition verbunden. Ein Beispiel hierfür ist die Dresdner Philharmonie, die seit 20 im Kulturpalast zu Hause ist. Auch in der Frauenkirche werden Konzerte auf höchstem Niveau geboten. Bei den Dresdner Musikfestspielen stehen hochkarätige Künstler und die schönsten Spielstätten der Stadt unter der Intendanz des Cellisten Jan Vogler auf dem Programm.

Die schwäbischen Kunstmäzene Würth, Stihl & Weishaupt

Kulturregion Stuttgart und Umgebung

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Auch wenn die schwäbische Metropole Stuttgart eher als klein und fein wahrgenommen wird, wurde Kultur hier schon immer groß geschrieben. Hier entstand eine Kunstlandschaft, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Der beeindruckende Glaskubus des Kunstmuseums überrascht mit einer weitläufigen Sammlung und die Staatsgalerie zählt zu den bedeutendsten Museen Deutschlands. Durch den steten Ausbau der privaten Sammlung des Unternehmers Würth entstanden wunderbare Kunstmuseen in Künzelsau und Schwäbisch Hall, die immer wieder mit aufsehenerregenden Sonderausstellungen aufwarten. Und die Sammlung der Kunsthalle Weishaupt in Ulm, deren eleganter Bau preisgekrönt ist, zählt deutschlandweit zu den bedeutendsten Privatsammlungen europäischer und amerikanischer Kunst seit den 1960er Jahren.

Von Monet bis Rembrandt im Museum Barberini

Kunsthighlights in Berlin und Potsdam

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Berlin ist pulsierende Großstadt, politische Schaltzentrale und Kulturmetropole. Auf einzigartige Weise trifft hier die Kunstgeschichte auf den lebendigen Entstehungsprozess neuester Kunst. Die vielen Museen der Hauptstadt spiegeln die Vielfalt aller Genres wider. Eine Reise zur Kunst nach Berlin ist aber auch ohne Potsdam undenkbar. Das Museum Barberini zieht aufgrund der Sonderausstellungen die Aufmerksamkeit der Kunstliebhaber auf sich. Eine groß angelegte Retrospektive des französischen Impressionisten Claude Monet zeigt mit etwa 110 Gemälden sämtliche Schaffensphasen des Malers. Sowohl Monet als auch andere französische Impressionisten beeinflussten um die Jahrhundertwende die Künstler in Russland. So werden bei der nächsten Ausstellung die russischen Impressionisten in den Blick genommen. In der Ausstellung Rembrandts Orient wird die Begegnung des Handels mit fernen Ländern in Asien und Afrika in der niederländischen Kunst des 17. Jahrhunderts betrachtet.

Goya | 15.5 - 16.8.2020 | Fondation Beyeler

Basel - Musik und Kunst im Dreiländereck

Kategorien: Ausstellungen, Schweiz

Basels Altstadt, eine der am besten erhaltenen und schönsten in Europa, bietet mehr als nur eine außergewöhnliche Kulisse. Hier schlägt das Herz der Stadt, Geschichte wird spürbar und ein Spaziergang wird zu einer fesselnden Reise durch die Zeit – auf gerade 37 km² liegen fast 40 Museen! Einen spannenden Kontrast dazu bieten die zahlreichen modernen Bauten renommierter Architekten wie Renzo Piano, Frank Gehry, Mario Botta oder Herzog & de Meuron. Auch der im April 2016 eröffnete Neubau des Kunstmuseums auf der gegenüber liegenden Seite, unterirdisch mit dem Hauptgebäude verbunden, ist ein weiteres architektonisches Highlight. Durch die einzigartige Lage im Dreiländereck garantieren Basler Restaurants ein ganz besonderes und vielseitiges Gastronomieangebot für Feinschmecker und Genießer.

Kunst und Musik in der Limmat-Stadt

Zürich

Kategorien: Ausstellungen, Schweiz

Was die Stadt an der Limmat so erlebenswert macht, ist nicht nur die privilegierte Lage am herrlichen Zürichsee, das historische Niederdorf und die verwinkelten Altstadtgassen oder die berühmte Bahnhofstraße mit den vielen Designerläden, sondern auch die großen Museen, über 50 Galerien und die namhafte Kunstsammlung Bührle, die Tonhalle und nicht zuletzt das Opernhaus, das zu den bedeutendsten im deutschsprachigen Raum zählt. Darüber hinaus hat sich Zürich als eines der Zentren für zeitgenössische Kunst etabliert. Das Löwenbräuareal mit Kunsthalle, Migrosmuseum und großen Galerien hat einen festen Namen in der Kunstwelt. Keineswegs sollte man die zahlreichen Privatsammlungen und das Kunsthaus vergessen.

Jenseits von Lachen und Weinen. Klee, Chaplin, Sonderegger | 23.8.2019 - 24.5.2020 | ZPK

Bern

Kategorien: Ausstellungen, Schweiz

Herzstück der Schweizer Hauptstadt – von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt – ist die wunderbare Altstadt mit ihren sechs Kilometer langen Arkaden und den weitgehend erhaltenen Sandsteinfassaden. Ein weiteres Wahrzeichen erhielt die Stadt 2005 mit dem Zentrum Paul Klee: Es zeigt nicht nur die weltweit bedeutendste Sammlung an Werken von Paul Klee, auch der kühne Entwurf von Renzo Piano ist für sich schon einen Besuch wert. Ebenfalls musikalisch hat das Zentrum einiges zu bieten: Neben den Konzerten des Hausensembles finden im Zentrum Paul Klee regelmäßig Gastspiele renommierter Orchester und Solisten statt. Darüber hinaus beherbergt Bern einige der bedeutendsten Museen und Galerien der Schweiz. Werke von Pablo Picasso, Paul Klee, Ferdinand Hodler und Meret Oppenheim haben z. B. das älteste Kunstmuseum der Schweiz zu einer Institution mit Weltruf gemacht.

Christo Arc de Triomphe | 19.9 - 4.10.2020

Paris

Kategorien: Ausstellungen, Frankreich

Paris – nicht nur Schauplatz bedeutender geschichtlicher Ereignisse, sondern ebenso ein Mekka der Kultur. Reich an Museen, spektakulären Bauwerken, schillernden Vierteln und Plätzen übt Paris unter den Metropolen Europas eine besondere Faszination aus. Die Stadt an der Seine steht für pulsierendes Leben und hat seit jeher die künstlerische Bohème angelockt. Auch 2020 finden gleich mehrere herausragende Ausstellungen statt, wobei ein Highlight sicherlich die Verhüllung des Triumphbogens sein wird. Parallel dazu widmet das Centre Pompidou Christo und Jeanne- Claude eine Ausstellung. Vom 18. März – 15. Juni 2020 stehen die Jahre 1958 bis 1964 im Mittelpunkt, als das Künstlerpaar in Paris lebte.

Das ist kein Körper, Hyperrealistische Skulptur | 22.11.2019 – 3.5.2020 | La Boverie Lüttich

Lüttich - Kulturelles Zentrum der Wallonie

Kategorien: Belgien, Ausstellungen

Zwischen steilen, bewaldeten Hügeln, an den Ufern der Maas gelegen, hat sich Lüttich in den letzten Jahren stetig zum kulturellen Zentrum der Wallonie entwickelt. Nach dem Bau des beeindruckenden Calatrava Bahnhofs, dem Umbau des Museums Grand Curtius und des Museums für wallonisches Leben sowie der aufwendigen Renovierung der Königlichen Oper, wurde nun mit der Eröffnung des Museums „La Boverie“ im Mai 2016 ein weiteres Vorzeigeobjekt geschaffen. Sie alle verbinden das bestehende, kulturelle Erbe mit neuer architektonischer Raffinesse und sind Ikonen einer Metropole im Wandel, die sich zu einer erstaunlichen wirtschaftlichen und kulturellen Renaissance aufschwingt. Mit „Das ist kein Körper. Hyperrealistische Skulptur“ präsentiert das Museum La Boverie erneut eine großartige Ausstellung, die sich z.B. im Museum of Contemporary Art in Monterrey (Mexiko) bereits als Publikumsmagnet erwies.

Download der Broschüre

Zeitgenössische Kunst in Lothringen und Luxemburg

Metz - 10 Jahre Centre Pompidou

Kategorien: Kulturstädte, Ausstellungen, Luxemburg

Dort wo die Quiche Lorraine erschaffen wurde und die Mirabelle das gastronomische Wahrzeichen ist, liegt Metz. Neben dem ältesten noch bespielten Opernhaus Frankreichs und der Kathedrale, die als eines der größten gotischen Kirchengebäude in Europa gilt, zeugt vor allem die Place Saint-Louis mit ihrer malerischen Architektur vom großen Wohlstand der Stadt im Mittelalter. Mit dem Centre Pompidou und seiner spektakulären Architektur erhielt Metz ein weiteres Meisterwerk. Im kommenden Jahr feiert dieser Tempel der modernen und zeitgenössischen Kunst 10jähriges Bestehen. Eine ähnliche Vielfalt zeigt Luxemburg. Mit der Philharmonie verfügt das Großherzogtum über eines der renommiertesten Konzerthäuser Europas – auch dank der außergewöhnlichen architektonischen Gestaltung und Akustik. Die Stadt vereint eine Vielzahl von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten mit der Moderne, wofür u. a. das MUDAM, Museum für moderne Kunst steht. Als ein Geheimtipp gilt die klassizistische Villa Vauban.

Den Haag

Kategorien: Ausstellungen, Niederlande

Die königliche Stadt mit ihren imposanten Palästen und Patrizierhäusern ist nicht nur Sitz der niederländischen Regierung und des internationalen Gerichtshofs, sondern auch eine der kulturellen Schatztruhen der Niederlande. Das komplett renovierte und erweiterte Mauritshuis mit seiner weltberühmten Gemäldesammlung ist hier zu Hause, genauso wie das renommierte Gemeentemuseum mit seiner weltweit einzigartigen Mondrian-Kollektion und der umfassendsten Sammlung von Delfter Fayence. Auch das Panorama Mesdag, das größte Gemälde der Niederlande, sowie die Werke des genialen Grafikers M.C. Escher im ehemaligen Palais der Königin Emma lohnen einen Besuch.

Sonderausstellun | 20.2. - 24.5.2020

Amsterdam - Weltstadt für die Kunst

Kategorien: Ausstellungen, Niederlande

Amsterdam mit seinen eng bebauten Stadtvierteln und romantischen Grachten ist und bleibt eine der beeindruckendsten und schönsten Städte Europas. Zahlreiche hochkarätige Kunsttempel wie das Van Gogh Museum, die Hermitage, das neue Stedelijk Museum oder das berühmte Rijksmuseum warten im kommenden Jahr mit großen Sonderausstellungen auf. Jedes Jahr im Juli und August finden im Concertgebouw die Robeco Summernights statt. Mit über 80 Konzerten zählt es zu den bestbesuchten Festivals der Niederlande. Verbinden Sie Ihren Aufenthalt mit beschaulichen Spaziergängen entlang der Grachten und besuchen Sie eine Aufführung im Concertgebouw mit seinem berühmten königlichen Concertgebouw- Orchester oder im Het Muziektheater und lassen Sie sich von dem besonderen Flair Amsterdams begeistern.

03.-05.07.2020 | Musikkollegium Winterthur

Winterthur

Kategorien: Musik und Festivals, Ausstellungen, Schweiz

Kultur wird in Winterthur groß geschrieben und intensiv gelebt. Die mittelalterliche Stadt mit der größten Fußgängerzone der Schweiz lädt zum Bummeln ein. Rund um die Altstadt zieht sich ein Gürtel aus repräsentativen Villen ehemaliger Stadtgrößen, umgeben von prächtigen Gartenanlagen. Früher lustwandelte dort die Winterthurer Oberschicht ganz privat, heute sind viele der kunstvoll gestalteten Parks öffentlich zugänglich. Entdecken Sie Kunst von Weltformat im Fotozentrum, in der Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz» und im Kunst Museum Winterthur. Das 1629 gegründete Musikkollegium, das zu den traditionsreichsten musikalischen Institutionen Europas zählt, veranstaltet im kommenden Jahr ein Brahms-Festival. Bei dieser einmaligen Veranstaltung wird es neben vielen Konzerten rund um Brahms mit weltberühmten Solisten auch Ausstellungen, Stadtführungen und Lesungen geben.

250 Jahre Beethoven

Wien

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Ausstellungen, Österreich

Jubiläen sind nicht nur kalendarische Verpflichtungen, sondern auch eine willkommene Möglichkeit, die Werke des gefeierten Künstlers aus neuen Blickwinkeln zu erleben. 2020 feiert neben Bonn auch Wien im ganz großen Rahmen den 250. Geburtstag des Musikgenies Ludwig van Beethoven, der hier 35 Jahre lebte und mit seinen musikalischen Impulsen die nachfolgenden Generationen weltweit prägte. In allen Wiener Musikinstitutionen, zum größten Teil Originalschauplätzen, werden seine Werke in alter Manier, aber auch als Neuinterpretationen gewürdigt: im Musikverein auf historischen Instrumenten durch „Resound Beethoven“, und im Theater an der Wien, wo „Fidelio“ uraufgeführt worden ist, inszeniert Christoph Walz das Stück neu.

[12  >>