Art Cities Reisen Logo

Kulturstädte

Tradition trifft Innovation

Architektur und Kulinarik in Voralberg

Kategorien: Kulturstädte, Orte, Menschen und Geschichten, Österreich

Gäbe es eine Liste mit den bedeutendsten Architekturregionen, Vorarlberg belegte mit Sicherheit einen der ersten Plätze weltweit. Das Bundesland zwischen Bodensee und Arlberg ist bekannt für das anregende Zusammenspiel von hochkarätiger Baukultur und eindrucksvoller Natur. Hinzu kommen das innovative Handwerk, sichtbar an der Kooperation Werkraum Bregenzerwald, sowie die regionale Küche, die beim Pflegen von Traditionen kreativ und modern veredelt wird. Das bodenständige, jedoch aufgeschlossene alpine Land versteht es immer wieder, mit Unerwartetem zu überraschen, wobei es dazu einlädt, Neues zu entdecken, Neues auszuprobieren und ganz besondere Momente zu erleben.

Zeitgenössische Kunst in Lothringen und Luxemburg

Metz - 10 Jahre Centre Pompidou

Kategorien: Kulturstädte, Ausstellungen, Luxemburg

Dort wo die Quiche Lorraine erschaffen wurde und die Mirabelle das gastronomische Wahrzeichen ist, liegt Metz. Neben dem ältesten noch bespielten Opernhaus Frankreichs und der Kathedrale, die als eines der größten gotischen Kirchengebäude in Europa gilt, zeugt vor allem die Place Saint-Louis mit ihrer malerischen Architektur vom großen Wohlstand der Stadt im Mittelalter. Mit dem Centre Pompidou und seiner spektakulären Architektur erhielt Metz ein weiteres Meisterwerk. Im kommenden Jahr feiert dieser Tempel der modernen und zeitgenössischen Kunst 10jähriges Bestehen. Eine ähnliche Vielfalt zeigt Luxemburg. Mit der Philharmonie verfügt das Großherzogtum über eines der renommiertesten Konzerthäuser Europas – auch dank der außergewöhnlichen architektonischen Gestaltung und Akustik. Die Stadt vereint eine Vielzahl von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten mit der Moderne, wofür u. a. das MUDAM, Museum für moderne Kunst steht. Als ein Geheimtipp gilt die klassizistische Villa Vauban.

Naturschauspiel und Kulturgenuss

Lago Maggiore

Kategorien: Kulturstädte, Orte, Menschen und Geschichten, Italien, Schweiz

Lago Maggiore

Eine Perle zwischen der Schweiz und Italien - der Lago Maggiore. Hier treffen die majestätischen Alpen auf mediterranes Flair. Hier wurzeln Palmen neben Kastanien, die Luft duftet nach Jasmin und das Licht schimmert in den Reflexen des Südens. Locarno, der bedeutendste Kulturort, befindet sich auf der Schweizer Seite. Über Tessins Hauptstadt thront die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, die dem Besucher einen traumhaften Ausblick auf den See beschert. Die Bootsfahrt zu den Borromäischen Inseln mit ihren Gärten und Palästen, eine der Hauptattraktionen der Region, rundet diese Reise ab.

Bachfest 11.-21.06.2020

Leipzig

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Orte, Menschen und Geschichten, Deutschland

Für Goethe war es „Klein Paris“, für Karl May ein großes Abenteuer, für Sie gibt es noch viel mehr Gründe, die sächsische Metropole zu besuchen. Leipzig gehört, neben Bayreuth und Venedig zu den bedeutendsten Wagner-Städten. Hier begann er seine Ausbildung, hier entstanden seine ersten Kompositionen, hier reifte sein Entschluss, sein Leben gänzlich der Musik zu widmen. Aber auch Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Gustav Mahler, Clara Schumann und andere Persönlichkeiten der Musikgeschichte wirkten in dieser besonderen Stadt. Die jahrhundertealte Musiktradition sowie zahlreiche kleine und große Kostbarkeiten in und um Leipzig machen das berühmte „Leipziger Allerlei“ aus! Und drei wichtige Säulen kulturellen Lebens – die Thomaskirche, der Thomanerchor und die Thomasschule – zeigen sich seit über 800 Jahren ihrer Mission verpflichtet: Glauben zu leben, Musik und Kultur zu gestalten sowie Menschen zu bilden.

Oranjewoud Klassik Festival und Opera Spanga

Leeuwarden - Friesland

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Niederlande

Von 1584-1747 war Leeuwarden die Königsstadt der Niederlande. Bis heute besticht die Kulturhauptstadt Europas 2018 durch ihren kulturellen und historischen Reichtum. Das Königshaus baute prachtvolle Lustgärten und eindrucksvolle Bauwerke. Der Stadtrundgang erzählt von dieser royalen Epoche und der interessanten Stadtgeschichte. In der Umgebung befinden sich vier Nationalparks, zwei UNESCO Welterbestätten, elf kulturhistorische Städte, die Wattinseln und die sagenhafte Wasserlandschaft der Region sowie das internationale Kunstprojekt 11 Brunnen: Elf Top-Künstler aus verschiedenen Ländern haben jeweils einen Brunnen für eine der elf historischen Städte gestaltet.

Legendäre Weinkultur und prachtvolle Oper

Bordeaux - Musik in der Welthauptstadt des Weins

Kategorien: Kulturstädte, Frankreich

Bordeaux - Musik in der Welthauptstadt des Weins

Rund um Bordeaux, reich an historischem Erbe, erstreckt sich das wohl berühmteste Weinbaugebiet der Welt. Die Stadt an der Garonne ist jedoch nicht nur Welthauptstadt des Weins und der französischen Lebensart, sondern sie hat auch eines der harmonischsten Stadtbilder des 18. Jahrhunderts, UNESCO-Welterbe. „Nehmt Versailles und fügt Antwerpen hinzu, dann habt ihr Bordeaux“, so charakterisierte Victor Hugo die Stadt. Das prachtvolle Grand Théâtre, zur Zeit Ludwigs XVI. erbaut, gilt seit mehr als drei Jahrhunderten als eines der schönsten Opernhäuser weltweit. Hier wird das ganze Jahr über ein breites Repertoire mit Oper, Ballett und symphonischen Konzerten dargeboten.

250 Jahre Beethoven

Wien

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Ausstellungen, Österreich

Jubiläen sind nicht nur kalendarische Verpflichtungen, sondern auch eine willkommene Möglichkeit, die Werke des gefeierten Künstlers aus neuen Blickwinkeln zu erleben. 2020 feiert neben Bonn auch Wien im ganz großen Rahmen den 250. Geburtstag des Musikgenies Ludwig van Beethoven, der hier 35 Jahre lebte und mit seinen musikalischen Impulsen die nachfolgenden Generationen weltweit prägte. In allen Wiener Musikinstitutionen, zum größten Teil Originalschauplätzen, werden seine Werke in alter Manier, aber auch als Neuinterpretationen gewürdigt: im Musikverein auf historischen Instrumenten durch „Resound Beethoven“, und im Theater an der Wien, wo „Fidelio“ uraufgeführt worden ist, inszeniert Christoph Walz das Stück neu.

Oper und Ballett im legendären Teatro alla Scala

Mailand

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Italien

Kunstbegeisterte Besucher schwärmen von den zahlreichen wertvollen Gemälden, Statuen und Fresken, die in Museen, Kirchen und in frei zugänglichen Palazzi zu bewundern sind. Zudem befindet sich in Mailand einer der glanzvollsten Operntempel der Welt - das Teatro alla Scala. Alljährlich beginnt die Saison am 7. Dezember, dem Namenstag des Hl. Ambrosius, des Stadtpatrons von Mailand. International gefeierte Interpreten, herausragende Inszenierungen, die erlesene Liste der Uraufführungen sowie die kostbare neoklassizistische Innenarchitektur verleihen der Mailänder Scala seit 1778 ihre ganz besondere Aura. Überzeugen Sie sich selbst!

Erleben Sie eins der ältesten Opernhäuser Europas

Musik am Golf von Neapel

Kategorien: Kulturstädte, Italien

Der Golf von Neapel hat den Besucher seit jeher mit seinen atemberaubenden Landschaftsbildern verzaubert: Küstenstreifen von malerischer Schönheit, steile Schluchten, türkisfarbenes Meer und einsame romantische Buchten. Die quirlige, farbenfrohe Metropole Neapel mit ihren Kuppeln, Kunstmuseen und Krippenbauern blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die sich im Stadtbild widerspiegelt. Im Herzen von Neapel befindet sich eines der ältesten Opernhäuser Europas, das Teatro San Carlo, 1737 vom Bourbonenkönig Karl VII. errichtet. Die prachtvolle Ausstattung dieses traditionsreichen Hauses sowie dessen erstklassige Akustik machen einen Opernbesuch zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Musik, Kunst und Architektur in Bilbao und San Sebastian

Baskenland für Opernfreunde

Kategorien: Kulturstädte, Spanien

Bilbao ist die größte Stadt des Baskenlandes und kam zu internationaler Bekanntheit durch das Guggenheim Museum. Dass die „Bilbaínos“ große Opernfreunde sind, ist weniger bekannt. Der Förderkreis´ der Opernfreunde der Stadt Bilbao (ABAO) präsentiert jedes Jahr Opernaufführungen im besonderen Rahmen des modernen Palacio Euskalduna. Die Besetzungen brillieren mit internationalen Größen und jungen aufstrebenden Figuren des Belcanto. Das Baskenland bietet aber noch viel mehr Kultur und Flair: Die Stadt San Sebastián mit ihrer gelungenen Kombination von Tradition und Moderne, sowie Vitoria mit der „mittelalterlichen Mandel“ und dem Museum ARTIUM für zeitgenössische Kunst sind Höhepunkte einer faszinierenden Reise in eine ganz besondere Kultur.

Operngenuss in Calatravas Palast der Künste

Valencia - Stadt der Künste

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Spanien

Kaum ein Gegensatz, der sich in Valencia nicht finden lässt: Altbewährtes und völlig Neues, historisches Kulturerbe und modernste Bauwerke, lebendige Stadt und reizvoller Naturschatz, reges Leben und himmlische Ruhe. Valencia ist heute das Ergebnis einer über 2000 Jahre alten, sehr bewegten Geschichte. Die moderne „Stadt der Künste und der Wissenschaften“ des valencianischen Architekten Santiago Calatrava bildet einen imposanten Kontrast zu historischen Baudenkmälern aus dem 15. Jahrhundert Mondän erscheinen das Jugendstilviertel, die Strandpromenade und der Jachthafen, sowie der längste Park Europas.

Oper im Schlosstheater Drottningholm 3. - 17. August 2019

Stockholm und Opera Pa Skäret

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Schweden

Die Hauptstadt Schwedens gilt unumstritten als eine der beliebtesten Metropolen des Nordens und ist immer eine Reise wert. Von der „gamla stan“, dem Königlichen Schloss bis hin zu der wieder eröffneten Nationalgalerie, überall begegnet man vielfältiger Geschichte. Abwechslungsreich und modern zeigt sich die breite Museumslandschaft mit dem Fotografiska und dem Museum of Modern Art bis zum ABBA-Museum und einem Museum für Hochprozentiges. Die Schweden sind für ihren Einfallsreichtum bekannt – auch was Veranstaltungsorte anbelangt. So werden seit vielen Jahren im Sommer hochkarätige Opernproduktionen am Ufer des Ljusnaren-Sees in einem Opernhaus der ungewöhnlichen Art aufgeführt: In der ehemaligen Sägemühle steht im kommenden Jahr Puccinis Turandot auf dem Plan. Schon die Fahrt von Stockholm zum Festspielgelände ist ein Erlebnis: ein Zug voller Gleichgesinnter – Opernbegeisterung pur!

Architekturikonen, Musik und Hansetradition

Stettin - Tradition trifft Moderne

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Polen

Wo die Oder in die Ostsee mündet, liegt Stettin, die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Aber nicht nur das Wasser prägt die „Großstadt im Grünen“, auch die Architektur mehrerer moderner aufsehenerregender Gebäude bestimmt neben historischen prachtvollen Gebäuden und schön restaurierten Häusern das Stadtbild. Für den hörbaren Kulturschmaus sorgen gleich zwei Spielstätten: Im imposanten Schloss der Pommerschen Herzöge erstrahlt der prächtige Opernsaal, der ausgestattet mit neuester Bühnentechnik hervorragende Opernproduktionen ermöglicht. Im modernen Gegensatz dazu sorgt der zeitgenössische Bau der Philharmonie für Furore und Hörgenuss besonderer Musikinterpretationen – seine Fassade aus Milchglas und Blech leuchtet bei klarem Wetter in Pommerns Farben blau und weiß und vereint dabei die Moderne mit der Tradition. Stettin kann beides!

Beethoven und Chopin

Warschau - Stadt der Kontraste

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Polen

Warschaus Bürgerhäuser, Kirchen und Paläste waren durch den II. Weltkrieg fast gänzlich zerstört. Dank der Veduten von Canaletto, die das Stadtbild detailgetreu zeigen, sowie dem finanziellen Opfer der polnischen Bevölkerung und dem Können der Restauratoren steht die Altstadt heute wieder so prächtig da wie einst. Mittlerweile zählt sie zum UNESCO Welterbe. Auf der anderen Seite wird die Skyline von einer Wolkenkratzerdichte beherrscht, die den aufstrebenden und spannenden Umbruch der polnischen Hauptstadt symbolisiert. Die vielfältige Architektur spiegelt die lange und bewegte Geschichte der Stadt an der Weichsel wider, die sich zum nationalen Trendsetter entwickelt. Und auch musikalisch wird hier viel geboten: Konzerte der Nationalphilharmonie, das Ludwig van Beethoven Osterfestival im Frühjahr und der Internationale Chopin-Wettbewerb im Herbst ziehen jährlich tausende Klassikliebhaber an.

Kulturhauptstadt Europas 2020

Galway

Kategorien: Kulturstädte, Irland

Nach Dublin und Cork hat 2020 Galway die Ehre, sich Europäische Kulturhauptstadt zu nennen – zu Recht! Galway war stets und ist bis heute ein Anziehungspunkt für Weltenbummler, Händler, Künstler und vor allem Musiker, die von überall herkommen, um sich auszutauschen und gemeinsam neue Wege zu beschreiten. Hier im Westen der Insel spricht man vornehmlich Gälisch – und ist stolz darauf. Eine Auseinandersetzung mit Migration und Sprachen fand somit schon immer statt.  Mit dem Motto „Making Waves“ möchte Galway die Grenzen und Chancen der kulturellen Integration durch den Einfluss der Mehrsprachigkeit thematisieren. Diese Kombination aus zum Teil außereuropäischen Einflüssen und
irischer Tradition wird, getreu dem Motto für 2020, Wellen schlagen.

Kulturhauptstadt Europas 2020

Rijeka

Kategorien: Kulturstädte, Irland

Die drittgrößte Stadt Kroatiens liegt an der Adriaküste unterhalb des Wallfahrtsortes Trsat. Unter dem Motto „Hafen der Vielfalt“ wird das reiche kulturelle Erbe der Stadt 2020 beworben. Es zeichnet sich unter anderem durch beeindruckende Bauten wie das Nationaltheater aus, das zur „Europäischen Route Historische Theater“ zählt und gewiss einen Besuch wert ist. In Rijeka wird Kultur gelebt, nicht nur während des großen traditionellen Karnevals. Unter 7 sogenannten „Flaggschiffen“ entsteht ein vielseitiges Kulturprogramm für das Jahr 2020 und darüber hinaus. Die Lage der Stadt in der Kvarner Bucht macht sie außerdem zu einem optimalen Ausgangspunkt für Ausflüge auf die Halbinsel Istrien und in die weitere Umgebung.

Andy Warhal versus William Turner

Tate Modern und Tate Britain

Kategorien: Kulturstädte, Ausstellungen, England

Nirgendwo sonst in Europa können verschroben wirkende Traditionen neben einer hippen Szenekultur so gut standhalten: in London trifft schrille Mode aus der Carnaby Street auf traditionelle Antiquitätenstände in der Portobello Road. Der geschichtsträchtige Tower mit seinen Kronjuwelen, die Krönungskirche Westminster Abbey und Shakespeare‘s Globe Theatre sind im Stadtbild genauso signifikant wie die neuen Bauwerke britischer und internationaler Architekten wie Norman Fosters The Gherkin, Herzog & de Meurons Museumsbau Tate Modern und Renzo Pianos The Cheesegreater sowie The Shard. Sie alle haben die Silhouette der Weltstadt an der Themse in den
vergangenen Jahren achtenswert verändert. Und so epochenübergreifend wie das Stadtbild zeigt sich auch das Ausstellungsspektrum für 2020 – stylisch und modern mit Steve McQueen, Andy Warhol und Auguste Rodin in der Tate Modern bis barock und romantisch bei der Ausstellung im Tate Britain mit Werken von William Turner.

Arts & Crafts

Glasgow

Kategorien: Kulturstädte, Ausstellungen, Schottland

Der Jugendstil war im 19. Jahrhundert in Europa weit verbreitet. Städte wie Budapest, Wien oder auch Darmstadt sind noch heute Zeugen dieses Architektur- und Designstils. Die Glasgow School war ein bedeutender Kreis von modernen Künstlern und Designern aus Glasgow in Schottland. Zu den prominentesten Begründern gehörten vier Künstler: der bekannte Architekt Charles Rennie Mackintosh, seine Ehefrau, die Malerin und Glaskünstlerin Margaret MacDonald Mackintosh, deren Schwester Frances MacDonald McNair und ihr Ehemann James Herbert McNair. Glasgow erlebte in dieser Zeit einen wirtschaftlichen Aufschwung, mit dem zeitgleich eine bedeutende Arts and Crafts- und Jugendstil-Bewegung einsetzte, vor allem in den Bereichen der Architektur, Innenarchitektur und Malerei.

Keltische Vergangenheit und europäische Zukunft

Dublin - Belfast

Kategorien: Kulturstädte, Irland

Dublin und Belfast – die beiden Hauptstädte der grünen Insel sind als Reiseziele beliebter denn je. Dublin ist berühmt für seine facettenreiche Kulturlandschaft und wurde aufgrund seiner herausragenden Bedeutung für die Literatur von der UNESCO zur „City of Literature“ ernannt. Zudem ist Dublin die Heimat gleich zweier großer Nobelpreisträger: William Butler Yeats und Samuel Beckett. Dank der Stabilisierung der Beziehungen zwischen katholischen Iren und den protestantischen Nordiren in den 1990er Jahren ist es heute möglich, auch in Belfast in die wechselvolle Geschichte des Landes einzutauchen. Die Parolen und Zeichnungen an den Häuserfassaden sind noch Zeugnisse dieser Zeit. Last but not least besticht Irland durch die Schönheit seiner Natur, die Weite, das Licht, die wechselvollen Küstenlandschaften.

Die Stadt von James Ensor

Oostende

Kategorien: Kulturstädte, Belgien

Schon König Leopold II. war von der Stadt am Meer begeistert und gab ihr den Beinamen „Königin der Seebäder“. Im 19. Jahrhundert war Oostende Treffpunkt der europäischen Aristokratie, die hier das Sehen und Gesehenwerden zelebrierte. Das Seebad versteht es, auf elegante Art und Weise authentisches Fischerambiente, Schöne Künste und Stadtflair miteinander zu verbinden. Seit April 2016 hat das Mu.ZEE Kunstmuseum am Meer den beiden bekanntesten Söhnen der Stadt einen kompletten Teil des Museums gewidmet: Die beeindruckende Sammlung mit Werken von James Ensor und Léon Spilliaert wird in einem ganz neuen Flügel präsentiert! Darüber hinaus eröffnet im März 2020 das James Ensor Experience Center, in dem das ehemalige Wohnhaus des Künstlers eine zentrale Rolle spielen wird.

[12 3  >>