Art Cities Reisen Logo

Polen

Architekturikonen, Musik und Hansetradition

Stettin - Tradition trifft Moderne

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Polen

Wo die Oder in die Ostsee mündet, liegt Stettin, die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Aber nicht nur das Wasser prägt die „Großstadt im Grünen“, auch die Architektur mehrerer moderner aufsehenerregender Gebäude bestimmt neben historischen prachtvollen Gebäuden und schön restaurierten Häusern das Stadtbild. Für den hörbaren Kulturschmaus sorgen gleich zwei Spielstätten: Im imposanten Schloss der Pommerschen Herzöge erstrahlt der prächtige Opernsaal, der ausgestattet mit neuester Bühnentechnik hervorragende Opernproduktionen ermöglicht. Im modernen Gegensatz dazu sorgt der zeitgenössische Bau der Philharmonie für Furore und Hörgenuss besonderer Musikinterpretationen – seine Fassade aus Milchglas und Blech leuchtet bei klarem Wetter in Pommerns Farben blau und weiß und vereint dabei die Moderne mit der Tradition. Stettin kann beides!

Beethoven und Chopin

Warschau - Stadt der Kontraste

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Polen

Warschaus Bürgerhäuser, Kirchen und Paläste waren durch den II. Weltkrieg fast gänzlich zerstört. Dank der Veduten von Canaletto, die das Stadtbild detailgetreu zeigen, sowie dem finanziellen Opfer der polnischen Bevölkerung und dem Können der Restauratoren steht die Altstadt heute wieder so prächtig da wie einst. Mittlerweile zählt sie zum UNESCO Welterbe. Auf der anderen Seite wird die Skyline von einer Wolkenkratzerdichte beherrscht, die den aufstrebenden und spannenden Umbruch der polnischen Hauptstadt symbolisiert. Die vielfältige Architektur spiegelt die lange und bewegte Geschichte der Stadt an der Weichsel wider, die sich zum nationalen Trendsetter entwickelt. Und auch musikalisch wird hier viel geboten: Konzerte der Nationalphilharmonie, das Ludwig van Beethoven Osterfestival im Frühjahr und der Internationale Chopin-Wettbewerb im Herbst ziehen jährlich tausende Klassikliebhaber an.

Brücken und bronzene Zwerge

Breslau

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Polen

Breslau blickt zurück auf eine tausendjährige wechselvolle Geschichte mit böhmischen, deutschen und polnischen Einflüssen. Von der Romanik bis zum Jugendstil und Bauhaus prägen Baustile aller Epochen das Stadtbild, dabei gehört die nach der kriegerischen Zerstörung wieder aufgebaute Altstadt zu den schönsten in Polen. Hinzu kommt eine große Anzahl an Museen, die teils auf die bewegende Geschichte der Stadt zurückblicken lassen. Nicht ohne Grund ist das elegante und weltoffene Breslau 2016 zur Kulturhauptstadt auserwählt worden. Das Opernhaus, eines der größten und bedeutendsten Opertheater in Polen, genießt ebenfalls über die Landesgrenzen hinaus einen guten Ruf. Hörgenuss par excellence wird zudem seit 2015 im Nationalen Forum der Musik geboten, dem Konzerthaus der Breslauer Philharmoniker.

Welterbe trifft "City of Music"

Krakau – Kattowitz

Kategorien: Musik und Festivals, Kulturstädte, Orte, Menschen und Geschichten, Polen

Krakau ist eine der ältesten und schönsten Städte Polens, die auch noch heute als die eigentliche kulturelle Hauptstadt gilt. Seine fast vollständige Bausubstanz, die von der Romanik bis zum Jugendstil reicht, ist einzigartig in Europa. Das unvergleichliche Opernhaus, mit modernster Technik ausgestattet, lädt zu Opern- und Ballettabenden auf höchstem Niveau ein. In den vergangenen Jahren hat sich Kattowitz, ähnlich wie das Ruhrgebiet, von einer Bergbau- und Schwerindustriestadt zu einem Mittelpunkt von kultiviertem Musikgenuss gewandelt. In dem hochmodernen Konzerthaus auf dem Gelände einer ehemaligen Zeche spielt Polens renommiertestes Orchester, das Nationale Polnische Rundfunk- Sinfonieorchester. Erleben Sie bei dieser Reise die spannende Kombination der Gegensätze: beeindruckende Historie der Königsstadt Krakau einerseits und die Industriemetropole Kattowitz andererseits, die seit 2015 den Titel "City of Music" trägt.