Art Cities Reisen Logo

Schweiz

23.04 - 18.10.2020 | Landesgartenschau an Land und zu Wasser

Bodenseegärten

Kategorien: Gärten und Schlösser, Deutschland, Schweiz

Bodenseegärten

Die Vierländerregion ist eine Wiege der europäischen Gartenbaukultur: Seit Jahrhunderten schaffen fleißige Gärtner hier grüne Oasen der Ruhe und der Schönheit, ihre ersten Anregungen erhielten sie aus den Klostergärten. Der älteste Klosterplan mit mehreren Gartenanlagen kann nun im neuen Ausstellungssaal des Stiftbezirks St. Gallen bestaunt werden. Auf der Insel Reichenau beschrieb im 9 Jh. der Mönch Walahfrid Strabo im ersten Gartenhandbuch diverse Heilkräuter, Küchen- und Zierpflanzen – die noch heute unsere Gärten bereichern. Und in der Bibelgalerie gedeihen im idyllischen Innenhofgarten eines ehemaligen Dominikanerklosters Pflanzen, die bereits in der Bibel erwähnt worden sind. Moderne Gartenkultur wird mit grenzenloser Pflanzenvielfalt an Land und zu Wasser in der Landesgartenschau in Überlingen inszeniert, die zum ersten Mal am Bodensee stattfindet!

Zauberhafte Kunstmuseen in Chur, Davos und St. Moritz

Graubünden - Von Natur aus Großartig

Kategorien: Orte, Menschen und Geschichten, Schweiz

Mit seiner einzigartigen Landschaft begeistert der größte Kanton der Schweiz weit über die Grenzen hinaus. Schon im 19. Jahrhundert war der reisefreudige europäische Adel fasziniert vom beeindruckenden Naturerlebnis, das sich ihm bot. St. Moritz und Davos wurden bald zu touristischen Destinationen erster Güte und genießen bis heute Weltruf. Doch was wäre Graubünden ohne seine Hauptstadt Chur. Die älteste Stadt der Schweiz hat viel zu erzählen. Siedlungsspuren reichen zurück bis ins 11. Jahrtausend v.Chr., die romanische Kathedrale, eines der bedeutenden Kulturdenkmäler der Schweiz, ist eindrückliches Zeugnis eines bis heute lebendigen Bistums. Malerische Gassen prägen die Altstadt, die sich jung und dynamisch präsentiert: urbane Lebenslust inmitten einer alpinen Zauberwelt!

Auf den Spuren von Künstlern und Literaten

Faszinierendes Tessin

Kategorien: Orte, Menschen und Geschichten, Schweiz

Das Tessin gehört zu den schönsten Landschaften in Europa. Italienisches Lebensgefühl und eidgenössische Staatsraison sind hier zu Hause. Zahlreiche prominente Künstler und Literaten haben im italienischsprachigen Kanton der Schweiz ihre Spuren hinterlassen. Die Reise führt an den Lago Maggiore, den Luganer See als auch in die Täler der alpinen Berglandschaft. Es werden u.a. die Kunstmuseen Asconas mit bedeutenden Werken der Expressionistin Marianne Werefkin, das Hermann Hesse-Museum in Montagnola sowie das Hans Arp- Museum in Solduno besucht. Ein Ausflug führt in das Onsernonetal, wo einst Autoren wie Max Frisch, Golo Mann und Alfred Andersch lebten und arbeiteten. Uwe Ramlow, Kulturwissenschaftler und Autor verschiedener Publikationen zum Tessin und freier Redakteur der Tessiner Zeitung, führt Sie auf den Spuren zahlreicher namhafter Künstler und Literaten, die es an die „nördlichste Bucht des Mittelmeeres“ zog, wie die Tessiner Seen einst genannt wurden.

Goya | 15.5 - 16.8.2020 | Fondation Beyeler

Basel - Musik und Kunst im Dreiländereck

Kategorien: Ausstellungen, Schweiz

Basels Altstadt, eine der am besten erhaltenen und schönsten in Europa, bietet mehr als nur eine außergewöhnliche Kulisse. Hier schlägt das Herz der Stadt, Geschichte wird spürbar und ein Spaziergang wird zu einer fesselnden Reise durch die Zeit – auf gerade 37 km² liegen fast 40 Museen! Einen spannenden Kontrast dazu bieten die zahlreichen modernen Bauten renommierter Architekten wie Renzo Piano, Frank Gehry, Mario Botta oder Herzog & de Meuron. Auch der im April 2016 eröffnete Neubau des Kunstmuseums auf der gegenüber liegenden Seite, unterirdisch mit dem Hauptgebäude verbunden, ist ein weiteres architektonisches Highlight. Durch die einzigartige Lage im Dreiländereck garantieren Basler Restaurants ein ganz besonderes und vielseitiges Gastronomieangebot für Feinschmecker und Genießer.

Kunst und Musik in der Limmat-Stadt

Zürich

Kategorien: Ausstellungen, Schweiz

Was die Stadt an der Limmat so erlebenswert macht, ist nicht nur die privilegierte Lage am herrlichen Zürichsee, das historische Niederdorf und die verwinkelten Altstadtgassen oder die berühmte Bahnhofstraße mit den vielen Designerläden, sondern auch die großen Museen, über 50 Galerien und die namhafte Kunstsammlung Bührle, die Tonhalle und nicht zuletzt das Opernhaus, das zu den bedeutendsten im deutschsprachigen Raum zählt. Darüber hinaus hat sich Zürich als eines der Zentren für zeitgenössische Kunst etabliert. Das Löwenbräuareal mit Kunsthalle, Migrosmuseum und großen Galerien hat einen festen Namen in der Kunstwelt. Keineswegs sollte man die zahlreichen Privatsammlungen und das Kunsthaus vergessen.

Jenseits von Lachen und Weinen. Klee, Chaplin, Sonderegger | 23.8.2019 - 24.5.2020 | ZPK

Bern

Kategorien: Ausstellungen, Schweiz

Herzstück der Schweizer Hauptstadt – von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt – ist die wunderbare Altstadt mit ihren sechs Kilometer langen Arkaden und den weitgehend erhaltenen Sandsteinfassaden. Ein weiteres Wahrzeichen erhielt die Stadt 2005 mit dem Zentrum Paul Klee: Es zeigt nicht nur die weltweit bedeutendste Sammlung an Werken von Paul Klee, auch der kühne Entwurf von Renzo Piano ist für sich schon einen Besuch wert. Ebenfalls musikalisch hat das Zentrum einiges zu bieten: Neben den Konzerten des Hausensembles finden im Zentrum Paul Klee regelmäßig Gastspiele renommierter Orchester und Solisten statt. Darüber hinaus beherbergt Bern einige der bedeutendsten Museen und Galerien der Schweiz. Werke von Pablo Picasso, Paul Klee, Ferdinand Hodler und Meret Oppenheim haben z. B. das älteste Kunstmuseum der Schweiz zu einer Institution mit Weltruf gemacht.

Naturschauspiel und Kulturgenuss

Lago Maggiore

Kategorien: Kulturstädte, Orte, Menschen und Geschichten, Italien, Schweiz

Lago Maggiore

Eine Perle zwischen der Schweiz und Italien - der Lago Maggiore. Hier treffen die majestätischen Alpen auf mediterranes Flair. Hier wurzeln Palmen neben Kastanien, die Luft duftet nach Jasmin und das Licht schimmert in den Reflexen des Südens. Locarno, der bedeutendste Kulturort, befindet sich auf der Schweizer Seite. Über Tessins Hauptstadt thront die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso, die dem Besucher einen traumhaften Ausblick auf den See beschert. Die Bootsfahrt zu den Borromäischen Inseln mit ihren Gärten und Palästen, eine der Hauptattraktionen der Region, rundet diese Reise ab.

Internationales Bachfest Schaffhausen 20. - 24. Mai 2020

Musik im Blauburgunderland

Kategorien: Musik und Festivals, Schweiz

Alle zwei Jahre findet in Schaffhausen eines der bedeutendsten Klassikfestivals der Schweiz statt. Künstler von Weltrang präsentieren rund 15 Veranstaltungen auf höchstem Niveau. Aus dem Wunsch, Musikfreunde aus ganz Europa im Zeichen der Musik Johann Sebastian Bachs zusammen zu bringen, ist ein vielseitiges Musikfestival geworden. Das Bachfest 2018 steht unter dem Motto „Bach verwandelt“. Mit Crossover-Projekten und Uraufführungen setzt das „Internationale Bachfest“ fortlaufend neue Akzente und begeistert ein Publikum über die Generationen hinweg. Solo- und Ensemblekonzerte im intimen Rahmen beeindrucken an wunderschönen Konzertorten. Schaffhausen gehört mit seinen verwinkelten Gässchen, den zahlreichen Brunnen und den prächtigen Häusern zu den besterhaltenen Städten aus dem Mittelalter. Die Stadt beherbergt aber auch das moderne IWC-Museum, das Kulturzentrum Kammgarn oder das Museum zu Allerheiligen mit einer hochkarätiger Kunstsammlung.

03.-05.07.2020 | Musikkollegium Winterthur

Winterthur

Kategorien: Musik und Festivals, Ausstellungen, Schweiz

Kultur wird in Winterthur groß geschrieben und intensiv gelebt. Die mittelalterliche Stadt mit der größten Fußgängerzone der Schweiz lädt zum Bummeln ein. Rund um die Altstadt zieht sich ein Gürtel aus repräsentativen Villen ehemaliger Stadtgrößen, umgeben von prächtigen Gartenanlagen. Früher lustwandelte dort die Winterthurer Oberschicht ganz privat, heute sind viele der kunstvoll gestalteten Parks öffentlich zugänglich. Entdecken Sie Kunst von Weltformat im Fotozentrum, in der Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz» und im Kunst Museum Winterthur. Das 1629 gegründete Musikkollegium, das zu den traditionsreichsten musikalischen Institutionen Europas zählt, veranstaltet im kommenden Jahr ein Brahms-Festival. Bei dieser einmaligen Veranstaltung wird es neben vielen Konzerten rund um Brahms mit weltberühmten Solisten auch Ausstellungen, Stadtführungen und Lesungen geben.

Verdis Stiffelio im Klosterhof St. Gallen | 27. Juni – 10. Juli 2020

Opernfestspiele im Klosterhof

Kategorien: Musik und Festivals, Schweiz

St. Gallen zählte dank seiner Textilindustrie nicht nur zu einer der reichsten Städte der Welt, sondern mit dem Stiftsbezirk, heute UNESCO-Weltkulturerbe, auch zu einem der bedeutendsten geistigen Zentren des europäischen Abendlandes. Vor dieser einmaligen Kulisse des Klosterplatzes mit seiner barocken Kathedrale wird auch im kommenden Jahr wieder eine aufwändige Opernproduktion realisiert. Die einzigartige Atmosphäre auf dem abendlichen Klosterhof in Verbindung mit einer stimmungsvollen Inszenierung macht den Besuch zum unvergesslichen Erlebnis. Auf dem Spielplan steht jeweils eine Oper, die sonst selten im Repertoire zu finden ist und sich inhaltlich mit dem sakralen Ort auseinandersetzt. Im nächsten Jahr wird dies die Oper „Stiffelio“ von Giuseppe Verdi sein.

Die berühmtesten Sinfonieorchester der Welt am Vierwaldstätter See

Lucerne Festival

Kategorien: Musik und Festivals, Schweiz

Alle Vorzüge der Schweiz werden in Luzern auf einen Punkt gebracht: Die Stadt mit ihrem mittelalterlichen Kern, die Schönheit des Vierwaldstätter Sees und eine traumhafte Bergkulisse. Der futuristische Bau des Konzerthauses KKL hat genauso seinen Platz wie die Sehenswürdigkeiten, die schon Jahrhunderte überdauert haben. Und für Musikbegeisterte bietet sich eine Reise zum Lucerne Festival an, einem der besten und hochkarätigsten Festivals Europas! Die Crème de la Crème der klassischen Musikszene gibt sich hier ein Stelldichein.

Geschichte, Kunst und Architektur

Alpenstadt Chur

Kategorien: Kulturstädte, Schweiz

Die älteste Stadt der Schweiz ist heute eine überaus lebendige Gebirgsmetropole und eine wahre Schatztruhe für kunst- und kulturinteressierte Gäste. Hoch über der mittelalterlichen Altstadt thront der Bischöfliche Hof mit seiner romanischen Kathedrale; die Werke weltbekannter Künstler wie Alberto Giacometti, Giovanni Segantini, Ernst Ludwig Kirchner oder HR Giger können im Bündner Kunstmuseum bestaunt werden, das Forum Würth Chur lockt mit erstklassigen Wechselausstellungen aus der Sammlung Würth. Und malerisch-romantische Gassen und Plätze laden zum Flanieren und Genießen regionaler Spezialitäten ein.

Davos – Zauberberg und Bergzauber

Kategorien: Kulturstädte, Schweiz

Die ersten beiden Wintertouristen von Davos waren ein Arzt und ein Buchhändler – beide reisten im Februar 1865 an, um sich von der reinen Bergluft die Tuberkulose heilen zu lassen. Bergkurort und Wintersportdestination Davos waren geboren. Davos hat Thomas Mann zum Roman «Zauberberg» inspiriert. Ernst Ludwig Kirchner malte die Davoser Landschaft, das Kirchner Museum Davos präsentiert die eindrücklichste Sammlung dieses Expressionisten. Die kulturellen Spuren sind vielfältig und zeugen vom weltoffenen Geist der Alpenmetropole, deren Zauber Gäste aus aller Welt anzieht.

Festivalhighlights am Vierwaldstätter See

Luzern

Kategorien: Musik und Festivals, Schweiz

 Alle Vorzüge der Schweiz werden in Luzern auf einen Punkt gebracht: Die Stadt mit ihrem mittelalterlichen Kern, die Schönheit des Vierwaldstätter Sees und eine traumhafte Bergkulisse. Der futuristische Bau des Konzerthauses KKL hat genauso seinen Platz wie die Sehenswürdigkeiten, die schon Jahrhunderte überdauert haben. Und für Musikbegeisterte bietet sich eine Reise zum Lucerne Festival an, einem der besten und hochkarätigsten Festivals Europas! Die Crème de la Crème der klassischen Musikszene gibt sich hier ein Stelldichein.