Art Cities Reisen Logo

Belgien

Blumenschau Floralia 3. April - 2. Mai 2021 Schloss Groot Bijgaarden

FLANDERN - SCHLÖSSER UND ADELSHÄUSER MIT PRACHTVOLLEN PARKS

Kategorien: Belgien, Gärten und Schlösser

FLANDERN - SCHLÖSSER UND ADELSHÄUSER MIT PRACHTVOLLEN PARKS

Für seine sehenswerten Kunststädte ist Belgien und insbesondere Flandern seit jeher bekannt. Als Geheimtipp gelten allerdings die Schlösser und Adelshäuser mit ihren prachtvollen Parkanlagen und Gärten. Die meisten von ihnen befinden sich noch in Privatbesitz, wie das Schloss Ooidonk, das zu den eindruckvollsten Schlössern Flanderns zählt. Einige dieser Privatschlösser dienen mittlerweile als Kulisse für international renommierte Blumenschauen und nicht selten werden die Gäste von den adeligen Besitzern persönlich empfangen. Beim „Frühling auf Schloss Groot Bijgaarden“ verwandeln allein über 1 Million Blumenzwiebeln das private Anwesen in ein Blumenmeer, und bei den „Gartentagen von Beervelde“ bietet der Graf Renauld de Krechove einen exklusiven Rahmen, um Gartenliebhaber mit ausgesuchten Züchtern und Ausstellern in Kontakt zu bringen. Ein krönender Abschluss der Reise wäre der Besuch der „Königlichen Gewächshäuser von Laeken“, die nur zwei Wochen im Jahr für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

historische Bauwerke und Industriekultur

Hennegau - UNESCO Welterbe der Wallonie

Kategorien: Belgien, Orte, Menschen und Geschichten

Hennegau - UNESCO Welterbe der Wallonie

Von Tournai, älteste Stadt Belgiens und einstige Hauptstadt der Franken über Mons, der heutigen Hauptstadt, bis nach Charleroi erstreckt sich die Region Hennegau. Das einst pulsierende Herz der Kohle- und Stahlindustrie hat vergleichbar dem Ruhrgebiet einen gewaltigen Strukturwandel durchlebt. Längst sind die Zechen zum Erliegen gekommen und der westliche Teil der Wallonie zeigt seine beindruckende Vielfalt: Industriegeschichte, Naturschönheit, architektonische Schätze und großes UNESCO-Welterbe. So überrascht die Region heute mit 20 Stätten und Ereignissen, die auf der Unesco-Welterbeliste stehen - das Älteste über 6000 Jahre und das Jüngste gerade einmal 77 Jahre alt. Mons, Kulturhauptstadt 2015, setzt moderne Akzente zu seinem historischen Erbe mit dem von Santiago Calatrava entworfenen Bahnhof oder dem Kongresszentrum des Stararchitekten Daniel Liebekind.

Hörgenuss in der Königlichen Oper

Lüttich - Kunst- und Musikmetropole der Wallonie

Kategorien: Belgien, Kulturstädte

Zwischen steilen, bewaldeten Hügeln, an den Ufern der Maas gelegen, hat sich Lüttich in den letzten Jahren stetig zum kulturellen Zentrum der Wallonie entwickelt. Nach dem Bau des beeindruckenden Calatrava Bahnhofs, dem Umbau des Museums Grand Curtius und des Museums für wallonisches Leben sowie der aufwendigen Renovierung der Königlichen Oper, wurde nun mit der Eröffnung des Museums „La Boverie“ im Mai 2016 ein weiteres Vorzeigeobjekt geschaffen. Sie alle verbinden das bestehende, kulturelle Erbe mit neuer architektonischer Raffinesse und sind Ikonen einer Metropole im Wandel, die sich zu einer erstaunlichen wirtschaftlichen und kulturellen Renaissance aufschwingt. Mit "Warhol. Die Amerikanische Traumfabrik" präsentiert das Museum La Boverie erneut eine großartige Ausstellung.

Die Stadt von James Ensor

Oostende - Zeitgenössische Kunst am Meer

Kategorien: Belgien, Kulturstädte

Schon König Leopold II. war von der Stadt am Meer begeistert und gab ihr den Beinamen „Königin der Seebäder“. Im 19. Jahrhundert war Oostende Treffpunkt der europäischen Aristokratie, die hier das Sehen und Gesehenwerden zelebrierte. Das Seebad versteht es, auf elegante Art und Weise authentisches Fischerambiente, Schöne Künste und Stadtflair miteinander zu verbinden. Seit April 2016 hat das Mu.ZEE Kunstmuseum am Meer den beiden bekanntesten Söhnen der Stadt einen kompletten Teil des Museums gewidmet: Die beeindruckende Sammlung mit Werken von James Ensor und Léon Spilliaert wird in einem ganz neuen Flügel präsentiert! Und das Ensor Haus zeigt, nach grundlegender Renovierung und Erweiterung, zu seiner Wiedereröffnung am 14. Juli 2020 die Ausstellung "James Ensor und das Meer".

Themenjahr verlängert bis 24. Juni 2021

Gent I Brügge - Erleben Sie Van Eyck

Kategorien: Belgien, Ausstellungen

Seit 2018 feiert die Kulturregion Flandern ihre Flämischen Meister. Stand 2018 ganz im Zeichen von Rubens, so lag 2019 der Schwerpunkt auf Bruegel und anderen namhaften Künstlern. Die flämischen Kunststädte präsentieren in den Themenjahren ein buntes Programm mit hochkarätigen Ausstellungen und Veranstaltungen. Zum Abschluss der Trilogie steht im Jahr 2021 Jan van Eyck und dessen Meisterwerk, der Genter Altar, im Fokus. Dieser kommt nach mehrjähriger Restaurierung an seinen angestammten Platz in der St.-Bavo-Kathedrale in Gent zurück.

 

3. Triennale Brügge 8. Mai - 26. September 2021

Brügge - Zeitgenössische Kunst im historischen Zentrum

Kategorien: Belgien, Ausstellungen

Im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und zwei Jahre später zur Europäischen Kulturhauptstadt gekürt, präsentiert sich die Stadt als ein großes Museum, dessen Schätze erkundet werden wollen. Alleine der mittelalterliche Stadtkern Brügges beherbergt so viele historische Bauwerke und kulturelle Sehenswürdigkeiten, dass eine Aufzählung fast unmöglich wird. Das besondere Flair vermitteln die berühmten Grachten, die sich quer durch die Stadt mit ihren bezaubernden schmalen Gassen schlängeln. In diesem charmanten Rahmen findet 2021 mit „zwischen Traum und Wirklichkeit“ die 3. Triennale Brügge statt – zeitgenössische Kunst und Architektur im historischen Herzen der Stadt.

Opera Vlaanderen – ausgezeichnet als bestes Opernensemble

Antwerpen - Musikgenuss in historischem Gewand

Kategorien: Musik und Festivals, Belgien

Antwerpen - Musikgenuss in historischem Gewand

Die größte Stadt Flanderns blickt auf ein reiches kulturelles Erbe zurück. Seit Ende des 15. Jahrhunderts prägen Künste und Künstler das Leben von Antwerpen. Davon zeugen noch heute berühmte Kirchen und Stadtpaläste. Namen wie Peter Paul Rubens oder Antonius van Dyck sind fest mit der Stadt verbunden. Noch immer ist Antwerpen als kreative Talentschmiede bekannt. Zahlreiche anerkannte zeitgenössische Maler, Modeschöpfer und Musiker haben in Antwerpen ihre Karriere begonnen. Darüber hinaus locken jedes Jahr kulturelle Highlights, wie große Ausstellungen, Konzerte und Opernaufführungen oder neue Museen, wie das DIVA oder das Rockox & Snyders Haus, kunstinteressierte Gäste nach Antwerpen.