Art Cities Reisen Logo

Deutschland

Schloss Dyck, Schloss Benrath und eine Museumsinsel

Rheinland - Schätze der Gartenkunst

Kategorien: Deutschland, Gärten und Schlösser

Diese GartenKulturReise durch das Rheinland bietet eine Kombination von hochkarätigen Museen mit Schätzen der Gartenkunst. Auf unserer Reise entdecken Sie Schloss Dyck mit historischem Schlosspark, Pflanzensammlungen und Mustergärten, moderner Landschaftsarchitektur und dem Schloss, in dem regelmäßig Wechselausstellungen gezeigt werden. Ebenso das Gesamtkunstwerk Schloss und Park Benrath mit seiner berühmten Gartenanlage, Wasserspielen und dem Museum für Europäische Gartenkunst. Abgerundet wird die Reise mit einem Besuch des Museum Insel Hombroich und einem interessanten Einblick in die Stadtgeschichte und Gegenwart Düsseldorfs.

Wasserschlösser, Sinnesgärten und Schlossparks

Münsterland - ZWISCHEN BOTANIK UND IMPOSANTEN SCHLOSSGÄRTEN

Kategorien: Deutschland, Gärten und Schlösser

Sowohl die historische Stadt Münster, mit ihrem wunderschönen Botanischen Garten, als auch ihr Umland sind reich an sehenswerten Ecken. So gehört das imposante Schloss Nordkirchen mit seiner Parkanlage zu den beliebtesten Ausflugszielen im Münsterland. Die Gärten der Wasserburg Hülshoff haben einst schon die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff erfreut, die hier geboren ist. Rheda- Wiedenbrück wartet mit einem wunderbaren Park auf, der mitten in der Stadt und entlang der Ems die beiden historischen Stadtteile miteinander verbindet. Zahlreiche weitere Naturschätze, Wasserschlösser und Kunsterlebnisse warten ebenfalls darauf, entdeckt zu werden.

Landesgartenschau an Land und zu Wasser 9. April – 17. Oktober 2021

BODENSEE - GÄRTEN, KLÖSTER UND GESCHICHTE

Kategorien: Deutschland, Gärten und Schlösser

Die Vierländerregion ist eine Wiege der europäischen Gartenbaukultur: Seit Jahrhunderten schaffen fleißige Gärtner hier grüne Oasen der Ruhe und der Schönheit, ihre ersten Anregungen erhielten sie aus den Klostergärten. Der älteste Klosterplan mit mehreren Gartenanlagen kann nun im neuen Ausstellungssaal des Stiftbezirks St. Gallen bestaunt werden. Auf der Insel Reichenau beschrieb im 9 Jh. der Mönch Walahfrid Strabo im ersten Gartenhandbuch diverse Heilkräuter, Küchen- und Zierpflanzen – die noch heute unsere Gärten bereichern. Und in der Bibelgalerie gedeihen im idyllischen Innenhofgarten eines ehemaligen Dominikanerklosters Pflanzen, die bereits in der Bibel erwähnt worden sind. Moderne Gartenkultur wird mit grenzenloser Pflanzenvielfalt an Land und zu Wasser in der Landesgartenschau in Überlingen inszeniert, die zum ersten Mal am Bodensee stattfindet!

Lehmbruck - Beuys 26. Juni - 17. Oktober 2021 Lehmbruckmuseum

Kulturmetropole Ruhr - INDUSTRIEANLAGEN UND UNESCO WELTERBE

Kategorien: Orte, Menschen und Geschichten, Deutschland

Keine andere Gegend in Deutschland hat eine so dichte Kulturlandschaft wie das Ruhrgebiet. Überregional bedeutende Industrieanlagen auf der Route der Industriekultur, von namhaften Architekten entworfene Arbeitersiedlungen, die RuhrKunstMuseen mit der höchsten Museumsdichte weltweit sowie die RuhrBühnen bieten dem Besucher ein einmaliges Kulturangebot voller Überraschungen und Kontraste.

Weltweit größte Beuys-Sammlung auf Schloss Moyland

Kulturmomente in NRW - Gärten, Parks und Moderne Kunst

Kategorien: Orte, Menschen und Geschichten, Deutschland

Nordrhein-Westfalen bietet eine Vielzahl herausragender Kulturschätze auch außerhalb der großen Zentren. Sei es die weltweit größte Beuys-Sammlung im bezaubernden Schloss Moyland, ein wunderschönes Museum in Kleve, eine der schönsten Parkanlagen Europas in Dyck. Auch besonders sehenswert ist das Museum Abteiberg, eines der Hauptwerke des Architekten Hans Hollein, welches einer der Gründungsbauten der internationalen Postmoderne ist. Freuen Sie sich auf eine wahre Entdeckungsreise mit vielen Eindrücken und neuen Erkenntnissen.

Droste - & Hesse – Literaturtage

BODENSEE - LITERARISCHE TAGE MIT HERMANN HESSE UND ANNETTE VON DROSTE-HÜLSHOFF

Kategorien: Orte, Menschen und Geschichten, Deutschland

Neben der Vielfalt an wunderschöner Natur, ist der Bodensee schon immer Heimat für Kunstschaffende und Intellektuelle. Auf Spurensuche der Schriftsteller Hermann Hesse und Annette von Droste-Hülshoff entdeckt man gleich zwei Ufer des Bodensees. Am Obersee erzählt die kleine Stadt Meersburg, mit Fürstenhäusle und der historischen Burg, die große Geschichte der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Auf der Höri am Untersee begegnen Sie Hermann Hesse, seinem Wohnhaus mit Garten und dem HesseMuseum. Bei Lesungen der verschiedenen Werke kann den beiden Literaten besonders nachgespürt werden. Darüber hinaus erwartet der Bodensee seine Gäste mit einer reichen Weinkultur und regionalen Spezialitäten. Tauchen Sie ein in eine Fülle an Literatur, Historie und Genuss und erleben Sie den Bodensee in seinem Facettenreichtum.

Joseph Beuys. Ulysses 12. Mai – 1. August 2021 Hessisches Landesmuseum

DARMSTADT - Zentrum des Jugendstils

Kategorien: Kulturstädte, Deutschland

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Darmstadt, neben München, zu einem Zentrum des Jugendstils in Deutschland. Initiator und Motor dieser Bewegung war der weltoffene Großherzog Ernst Ludwig, der auf der Darmstädter Mathildenhöhe 1899 eine Künstlerkolonie gründete, mit dem Ziel, das Handwerk und die kunstgewerbliche Industrie des Großherzogtums gestalterisch zu fördern. Künstler wie Joseph Maria Olbrich und Peter Behrens schufen so im Rahmen von vier Ausstellungen ein einzigartiges Ensemble der Bau- und Kunstgeschichte des Jugendstils und der frühen Moderne. Mit seiner herausragenden Kollektion gehört das Hessische Landesmuseum Darmstadt zu den großen Jugendstilmuseen der Welt und versammelt alle bedeutenden Designer, darunter Émile Gallé oder Henry van de Velde, unter einem Dach.

Fürst Pückler und ein Gigant aus Stahl

Cottbus - Industriekultur im Wandel

Kategorien: Kulturstädte, Deutschland

Cottbus - Industriekultur im Wandel

Cottbus ist noch ein Geheimtipp unter den Kulturreisenden. Doch die brandenburgische Stadt hat nicht nur Gurken zu bieten, die unweit auf Feldern wachsen und die in die uns bekannten Gläser eingemacht werden. Cottbus überrascht: überall gibt es sprudelnde Brunnen und Stauwehre, dazu Gebäude aus der Zeit des Barocks, des Klassizismus und der Gründerzeit. Hier hatte zudem der Weltenbummler Fürst von Pückler Muskau seinen Traum „eines Meisterwerks der Gartenkunst“ wahr werden lassen: Der Branitzer Park ist einer der schönsten Landschaftsgärten Deutschlands, Highlight sind die bewachsenen Pyramiden inmitten des künstlich angelegten Teichs. Cottbus ist aber auch bekannt durch das Kohleabbaugebiet, welches nun zu einer Seenlandschaft renaturiert wird. Ein Zeitzeuge der Kohleindustrie ist das Besucherbergwerk F60. Vom "liegenden Eiffelturm der Lausitz", einem 74m hohen Schaufelradbagger, genießt man einen atemberaubenden Weitblick über die Landschaft. In und um Cottbus erleben Sie eine spannende Entwicklung von einer Industrielandschaft zu einer nachhaltig bewirtschafteten Region mit ökologischem Tourismus und ebensolcher Landwirtschaft.

Kasseler Musiktage 28. Oktober - 7. November 2021

Kassel - Musikalische Märchenstadt

Kategorien: Kulturstädte, Deutschland

Pieter Bruegel der Ältere, Turmbau zu Babel, Museum Boijmans van Beuninge

Die Kurfürstliche Stadt ist vor allem durch die Weltausstellung documenta zum Nabel der zeitgenössischen Kunst avanciert. Kassel hat aber noch einiges anderes zu bieten. Im Herbst zum Beispiel werden viele Orte der Stadt zur Bühne für Kammermusik, Orchester- und Chorkonzerte. Das Festival Kasseler Musiktage zeigt seit seiner Gründung 1933 die unendlichen Möglichkeiten der Musik auch jenseits von Genrekategorien und möchte die Zusammenkunft des Publikums mit den Künstlern ermöglichen. Darüber hinaus bietet Kassel eine beeindruckende Kulturdenkmal- und Museumslandschaft und die "Grimmwelt Kassel" mit ihren fünf Originalausgaben der Grimmschen Märchen bildet den Mittelpunkt der deutschen Märchenstraße.

Knabenchor Hannover Jubiläumskonzerte 2021

Hannover - Welterbe und City of Music

Kategorien: Kulturstädte, Deutschland

Unter den Kulturstädten Deutschlands gilt Hannover als die am meisten unterschätzte, denn die große kulturelle Vielfalt der grünen Stadt an der Leine ist vielen nicht bekannt. Die Hansestadt und königliche Residenzhauptstadt ist von der Gotik geprägt und bietet auf ihren Straßen so viele Kunstwerke wie keine andere Stadt in Deutschland. Das wieder aufgebaute Schloss Herrenhausen beherbergt ein modernes Museum mit einer spannenden Dauerausstellung zu Hannovers Geschichte und die Herrenhäuser Gärten wurden jüngst als bester historischer Garten Europas ausgezeichnet. Zahlreiche Museen für Kunst aller Epochen und Stilrichtungen sind in der Stadt zu entdecken, wie das Sprengel Museum oder das Landesmuseum. Zudem trägt Hannover seit Ende 2014 den Titel UNESCO City of Music. Die Freude an Musik und Darstellkunst ist überall zu spüren und vielfältig zu erleben. Besonders die beiden Konzerte des international renommierten Knabenchors Hannover, im Galeriegebäude der Herrenhäuser Gärten am 6. und 7. Februar 2021, sind ein wahres Klangerlebnis.

Raffael 4. Juni - 12. September 2021 Kunsthalle

Hamburg - Eine Ouvertüre für Augen und Ohren

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Tor zur Welt, pulsierende Wirtschafts- und Kulturmetropole, Kiez und UNESCO-Weltkulturerbe Speicherstadt: Hamburg zeigt sich in vielen Facetten, ist voller Kontraste und glänzt mit einem unvergleichlichen Kulturangebot. Die Kunsthalle zeigt in der kommenden Saison eine große Spannbreite der europäischen Kunstgeschichte: Raffael zählt zu den herausragendsten Künstlern der Renaissance. Er setzte Maßstäbe für Jahrhunderte in der europäischen Kunst. Die Kunsthalle zeigt zahlreiche Objekte an Leben, Werk und Wirkung aus den eigenen Beständen. Herzstück der Sonderausstellung sind zehn exquisite Handzeichnungen. Weitere Ausstellungen entführen in das Goldene Zeitalter der Niederlande oder in die widersprüchlichen Rollen der Weiblich- und Männlichkeit aus der Sicht von Max Beckmann.

Ottilie W. Roederstein 19. Mai - 6. September 2021 Städel Museum

FRANKFURT - Die Heimliche Kunsthauptstadt

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Wolkenkratzer bestimmen die Skyline von Frankfurt, vielen vor allem als Finanzmetropole bekannt. Dass die Stadt auch in kultureller Hinsicht Höhenflüge bietet, wissen nur wenige. Zu dieser reichen Kulturszene gehören zum Beispiel die Schirn Kunsthalle oder das Städel Museum. Letzteres, das 2012 einen spektakulären Erweiterungsbau erhielt, zählt mit seiner Sammlung von Werken aus den vergangenen sieben Jahrhunderten zu den bedeutendsten Kunstmuseen in Deutschland. Aber auch Musikliebhaber können sich freuen – die Frankfurter Oper zählt zu den besten Opernhäusern des Landes. Zum Flanieren lädt die „Neue Altstadt“ ein: Der historische Krönungsweg ist nun wieder begehbar und rundherum erstrahlen prachtvolle Häuser in neuem Glanz.

Manet und Astruc. Künstlerfreunde 23.10.2021 - 27.02.2022 Kunsthalle

Bremen - die Stadt und ihr Hafen

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Bremens Altstadt zeigt noch heute, dass durch Handel und Hanse viel Geld in die Weser-Stadt geflossen ist. Die Stadtarchitektur ist facettenreich: von historischen Bauten in der Altstadt bis hin zu Speichergebäuden und Containern in der Überseestadt. Die Kunsthalle Bremen zeigt in ihrer ständigen Sammlung Kunst aus über 600 Jahren, sowie erstklassige Sonderausstellungen. Kunstliebhaber führt es auch zu den Museen Böttcherstraße. Zu besichtigen sind hier das Roseliushaus und das Paula Modersohn-Becker Museum, das weltweit erste Haus, das einer Malerin gewidmet wurde, mit Sonderausstellungen zur klassischen Moderne. In Bremerhaven, dem einst größten Auswandererhafen Europas, sind das Meer und die Schifffahrt überall präsent. Die Stadt beheimatet das Deutsche Auswandererhaus, welches eine spannende Zeitreise durch 300 Jahre deutscher Migrationsgeschichte nach Amerika zeigt.

Avantgarde in Farbe Blauer Reiter, Brücke, Expressionismus

Oberbayern - Im Land des blauen Reiters

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Das bayerische Alpenvorland bietet seinen Besuchern nicht nur ein herrliches Naturerlebnis, sondern lädt auch dazu ein, die spannende Welt der Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“ zu entdecken. Schlüsselfiguren der Kunstbewegung, die zum Expressionismus gehört, sind die Begründer Wassily Kandinsky und Franz Marc sowie Gabriele Münter, die Murnau zu ihrem beliebtesten Malort erkoren hatte. Die Sonderausstellung "Unter freiem Himmel" im Lenbachhaus zeigt Motive, die das Künstlerpaar Kandinsky/Münter während ihrer zahlreichen Reisen durch Europa schufen. Ebenso leicht und bunt verspricht eine Ausstellung zu Franz Marc im gleichnamigen Museum in Kochel am See zu werden: Grundlage hierfür ist ein Notizheft des Künstlers sowie seine Auseinandersetzung mit Farben. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Blauen Reiter!

James Ensor 05.03. - 04.07.2021 Kunsthalle Mannheim

Von Mannheim bis Basel - Kunst links und rechts des Rheins

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Entlang des Oberrheins befinden sich zahlreiche hochkarätige Museen und eindrucksvolle Kleinode, die es zu entdecken gilt. Eine Bereicherung dieser Kunstregion war die Wiedereröffnung der Kunsthalle Mannheim, in 2021 sind vor allem die Sonderausstellungen zu Anselm Kiefer und James Ensor zu nennen. Weitere Ausstellungshäuser und Galerien mit moderner und zeitgenössische Kunst wie das Museum Frieder Burda in Baden-Baden, die Museen der Bildenden Künste und der Moderne in Straßburg, das Musée Würth France in Erstein, das Vitra Design Museum in Weil/Rhein sowie die herausragenden Museen in und bei Basel reihen sich entlang des Rheins aneinander. Auf der Kunstmesse „art KARLSRUHE“ bieten mehr als 200 Galerien Werke von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst. Der Oberrhein – eine Region, drei Länder und unendlich viel Kunst!

Bon Voyage, Signac! 05.03. - 27.06.2021 Wallraf-Richartz-Museum

Köln - Kunst am Rhein. Moderne trifft Avantgarde

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Die Domstadt zeigt sich mit herausragenden und bedeutenden Sammlungen in ihren Museen als lebendiges Kunst- und Kulturzentrum. Kunstliebhaber aus aller Welt schätzen die Metropole am Rhein, in der Alt und Neu Hand in Hand gehen. Dieses Zusammenspiel spiegelt sich auch in den Sonderausstellungen der Museen wider. So präsentiert das Museum Ludwig eine der bedeutendsten Künstlerinnen für zeitgenössische Kunst, Yayoi Kusama. In Kooperation mit dem Gropius Bau Berlin und der Fondation Beyeler wird ab April 2021 eine umfassende Retrospektive präsentiert. Das Wallraf-Richartz-Museum hingegen begibt sich mit seinen zwei Sonderausstellungen auf Reisen. In „Poesie der See“ entdecken Besucher Maritime Kunst des Goldenen Zeitalters. Darüber hinaus wird die Sonderschau „Bon Voyage, Signac! Eine impressionistische Reise durch den eigenen Bestand“, mit hochkarätigen Werken gezeigt.

Joseph Beuys März - Juli 2021 Staatsgalerie

Stuttgart - Die schwäbische Kulturregion

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Auch wenn die schwäbische Metropole Stuttgart eher als klein und fein wahrgenommen wird, wurde Kultur hier schon immer groß geschrieben. Hier entstand eine Kunstlandschaft, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Der beeindruckende Glaskubus des Kunstmuseums überrascht mit einer weitläufigen Sammlung und die Staatsgalerie zählt zu den bedeutendsten Museen Deutschlands. Durch den steten Ausbau der privaten Sammlung des Unternehmers Würth entstanden wunderbare Kunstmuseen in Künzelsau und Schwäbisch Hall, die immer wieder mit aufsehenerregenden Sonderausstellungen aufwarten.

Sammlung Hasso Plattner im Museum Barberini

Berlin I Potsdam - Auf Augenhöhe im Bereich der Kunst

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Die vielen Museen der Hauptstadt spiegeln die Vielfalt aller Genres wider, 2021 von der Spätgotik bis zur Pop-Art. In der wiedereröffneten Neuen Nationalgalerie, ein Wahrzeichen der modernen Architektur, wird Kunst des 20. Jahrhunderts präsentiert. Spannend zeigt sich zudem das neue Humboldt Forum im Berliner Schloss. Eine Reise zur Kunst nach Berlin ist aber ohne Potsdam undenkbar: Der Software-Unternehmer und Kunstmäzen Hasso Plattner wird seine Impressionisten-Sammlung dem Museum Barberini als Dauerleihgabe zur Verfügung stellen. Über 100 Meisterwerke von u. a. Renoir, Morisot, Pissarro werden zu sehen sein, aber auch Monets "Stillleben mit spanischen Melonen", "Die blühende Wiese" und "Getreideschober (1890)".

500 Jahre Fuggersche Stiftungen

Augsburg - Der Reichtum einer Reaissancestadt

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Niemand ist und war, auch nach heutigen Verhältnissen hochgerechnet, jemals so reich wie Jakob Fugger. Nicht ohne Grund erhielt er den Beinamen „Der Reiche“, man betrachtete ihn als eine Art „Gott des Geldes“, sogar die Medici wirkten gegen ihn eher blass. Von diesem Reichtum und der damit verbundenen Macht profitierten die schwäbische Stadt Augsburg und ihre Bevölkerung gleichermaßen. Zeugnisse hierfür sind Bau oder Umgestaltungen verschiedener Projekte, wie unter anderem des Rathauses mit seinem Goldenen Saal, des Fuggerstadtpalastes oder des Perlachturmes. Und wo sonst darf die Hauptverkehrsstraße offiziell Prachtstraße genannt werden? Jakob Fugger ließ zudem auch die erste Sozialsiedlung der Welt, die Fuggerei, errichten. Seit nunmehr 500 Jahren ist diese heute noch intakt. 2021 gedenkt Augsburg Jakob Fugger und seinem Familienimperium mit mehreren Sonderausstellungen.

Dürer war hier 18.07. – 24.10.2021 Suermondt-Ludwig Museum

Aachen - 550 Jahre Albrecht Dürer

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Im Jahr 1520 weilten Karl V. und Albrecht Dürer zeitgleich in Aachen. Karl V. wurde im Dom zum römisch-deutschen König und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches gekrönt. Dürer wiederum wollte den Habsburger dazu bewegen, seine Privilegien zu erneuern, die er mit dem Tod von Kaiser Maximilian I. eingebüßt hatte. Dieses 500-jährige Jubiläum hätte 2020 mit einem Ausstellungstrio gefeiert werden sollen. Auf Grund der Verschiebungen wird nun eine Reise in drei Etappen gezeigt, die bis in den Herbst 2021 reicht. Die Hauptausstellung im Suermondt-Ludwig-Museum schließt die Reise am Höhepunkt ab. In der Ausstellung „Dürer war hier – Eine Reise wird Legende“ zeigt das Museum die Reise Dürrers nach Aachen und Amsterdam, die er auf einem Skizzenbuch festhielt. Mit etwa 120 Werken kann die Reise bis ins Detail entdeckt werden.

[12 3  >>