Art Cities Reisen Logo

Deutschland

Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig 29.10.2021 – 13.02.2022 HAUM

Braunschweig - Willkommen in der Löwenstadt

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Die Stadt hat dem Herzog von Sachsen, auch Heinrich der Löwe genannt, viel zu verdanken: Er entwickelte Braunschweig schon im 12. Jahrhundert zu einer stolzen Handelsmetropole. Heute gehört die Stadt zu den wichtigsten europäischen Standorten für Wissenschaft und Forschung: Hier sind Denker und Tüftler zuhause. Kunstschätze von Weltrang erleben Sie im Herzog-AntunUlrich Museum. Das Museum widmet Max Beckmann, der mehrere Jahre in Braunschweig verbracht hat, 2021 eine große Ausstellung. Die herrlichen Parkund Naturlandschaften entlang der Oker sorgen hingegen für Ruhe und Entspannung und die Gassen des Magniviertels mit ihren Fachwerkhäusern entführen auf eine Zeitreise ins Mittelalter. Aber auch die ganze Region mit ihrer wunderschönen Landschaft und den Städten Wolfenbüttel und Hildesheim ist reich an historischen Schauplätzen und UNESCO Welterbestätten. Kulturelle Schätze warten darauf, wieder entdeckt zu werden.

550. Geburtstag Albrecht Dürer

Nürnberg - Meistermaler und Meistersinger

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Nürnberg steht für seine bedeutsame Geschichte im Mittelalter und die herausragende Rolle als Reichsstadt, die sich bis heute architektonisch im Stadtbild widerspiegeln. Die Silhouette der mächtigen Kaiserburg überragt die charmante Altstadt mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Berühmtester „Sohn der Stadt“ ist der großartige Renaissance-Maler Albrecht Dürer. In Nürnberg wurde er vor 550 Jahren geboren und begann dort mit seinen ersten Pinselstrichen. Neben seiner großartigen Malerei war er auch für sein scharfes und zugleich modernes Denken bekannt. Schon damals lobten seine Zeitgenossen die unerschöpfliche Phantasie des "Mannes der schönen Künste". Für Erasmus von Rotterdam beispielsweise konnte der Meister der Renaissance sogar das nicht Malbare malen.

Emil Nolde. Meine Art zu Malen… Oktober 2021 – September 2022 Pinakothek der Moderne

München - Farbenrausch an der Isar

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

München, das ist bayerische Lebensart, mondäne Eleganz und lange Kunsttradition. Bereits um 1900 war München der Anziehungspunkt für Künstler, Literaten und Kulturschaffende. Vor allem in Schwabing lebten zeitweise Thomas Mann, Rainer Maria Rilke, Joachim Ringelnatz, Ernst Ludwig Kirchner und die Künstlergruppe Blauer Reiter, um nur einige zu nennen. Dieses kreative und expressionistische Bohème-Flair ist heute noch spürbar. Bei einer Studioausstellung wird in der Pinakothek der Moderne Emil Noldes Maltechnik und die Künstlermaterialien untersucht. „Meine Art zu malen ist ohne alle Kunststücke“ sagte er einst und verdeutlicht dies u. a. anhand des Schlüsselwerks Tanz um das goldene Kalb, bei dem die Farben nicht gemischt, sondern Nass auf Nass aufgetragen werden. „Farbe ist Stärke“ – Nolde liebte es kräftig und farbenfroh, was in seinen Werken verdeutlicht wird.

Mythos "Mann mit Hut"

Von Aachen bis Wuppertal - 100 Jahre Joseph Beuys

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Von Aachen bis Wuppertal - 100 Jahre Joseph Beuys

Joseph Beuys zählt zu den bekanntesten Kunstschaffenden Deutschlands und einflussreichsten bildenden Künstlern des 20. Jahrhunderts. 2021 wäre er 100 Jahre alt geworden. Diesen Anlass feiert sein Geburtsland NordrheinWestfalen, wo er in den 1960er bis 1980er zu einer der wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten zählte, mit Ausstellungen und Veranstaltungen in rund 20 Institutionen in 12 Städten. Gewidmet wird sich den verschiedenen Aspekten seiner Kunst. Die Bonner Bundeskunsthalle setzt den Fokus auf seine Plastik. Im Schloss Moyland, das die größte Sammlung seiner Werke beherbergt, widmet sich dem Thema „Joseph Beuys und die Schamanen". Das Ruhr Museum zeigt eine Ausstellung zu seinem erweiterten Kunstbegriff und das Museum Kurhaus Kleve sein Frühwerk.

Paula Modersohn Becker 26. März – Ende Oktober 2021 Museum am Modersohnhaus

Worpswede - Frauenort im Künstlerdorf

Kategorien: Deutschland, Ausstellungen

Die Worpsweder Malerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907) wird im nächsten Jahr offiziell in den Reigen der frauenORTE Niedersachsen aufgenommen. Die Initiative frauenORTE des Landesfrauenrates Niedersachsen e.V., der seit 2008 mittlerweile über 40 frauenORTE ausgelobt hat, hat sich zum Ziel gemacht, Leben und Wirken historischer Frauenpersönlichkeiten lebendig werden zu lassen und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Mit zwei Ausstellungen als Schwerpunkt wird von März bis November 2021 die Künstlerin einerseits gewürdigt und andererseits der Fokus auf ihre emanzipatorischen Bestrebungen gerichtet. Zu Paula Modersohn Becker wird eine Ausstellung im Museum am Modersohnhaus am 26. März 2021 eröffnet und dort bis Ende Oktober zu sehen sein. Parallel dazu werden in der Galerie Altes Rathaus ab Anfang Mai für acht Wochen zeitgenössische Worpsweder Künstlerinnen gezeigt.

250. Jubiläum um 250 Tage verlängert

Internationales Beethovenfest Bonn

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Der berühmteste Sohn der Stadt gibt noch heute in Bonn den Ton an: Ludwig van Beethoven kam 1770 in einer Musikerfamilie in der kurfürstlichen Residenzstadt am Rhein zur Welt. Heute ist das Geburtshaus in der Bonngasse eine wahre Pilgerstätte für Musikliebhaber aus aller Welt. Höhepunkt ist das Internationale Beethovenfest, bei dem sich alljährlich Weltstars ein Stelldichein geben und von denen im Jubiläumsjahr 2020 eine doppelte Ausgabe geplant war. Um möglichst viele der rund 300 Veranstaltungen zu retten, wird die Jubiläumsausgabe des Beethovenfests um 250 Tage, bis Mitte September 2021 verlängert. Der 250. Tauftag am 17. Dezember 2020 wird nicht Abschluss, sondern Höhepunkt der Gedenkfeier. Damit entsteht eine Ausgabe 2020 / 2021 des Beethovenfests, letztmalig unter der Intendanz von Dr. Nike Wagner.

Konzertsommer 26. Juni - 4. September 2021

Rheingau Musikfestival - Klangvoller Sommer in den Weinbergen

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

In der Region, wo der berühmte Riesling und ausgezeichnete Spätburgunder Weine angebaut werden, veranstaltet seit 1987 das Rheingau Musikfestival jährlich über 150 Konzerte mit Schwerpunkt in der klassischen Musik. Jedes Jahr präsentiert sich das Festival unter einem anderen Thema rund um bestimmte Komponisten, sinfonische Werke oder ganze Themenbereiche. Das Kloster Eberbach, das Schloss Johannisberg und das Schloss Vollrads sind nur Beispiele für die einzigartigen Kulissen, in denen die Konzerte stattfinden. Auch malerische Weingüter dienen als Konzertbühnen, sowohl für prominente Namen, als auch für aufstrebende Nachwuchskünstler. Drumherum bietet der Rheingau landschaftliche Schönheit, historische Sehenswürdigkeiten, vielseitiges Kulturerleben und eine von den hervorragenden Rheingauer Weinen beseelte Gastronomie.

Rolando Villazon in der Berliner Philharmonie

Berlin - Zentrum der Musikalischen Gravitation

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Berlin schaut auf eine über 300 Jahre alte Musikgeschichte zurück! Die Stadt an der Spree hat sich unter Künstlern und Musikern zu einer der beliebtesten Metropolen der Welt entwickelt, dabei lockt die musikalische Vielfalt in den zahlreichen Spielstätten, wie zum Beispiel die Deutsche Oper und die Staatsoper Unter den Linden, Opernbegeisterte aus aller Welt an. Die 1927 von der britischen Theatergruppe unter dem deutsch-australischen Regisseur Barrie Kosky inszenierte „Die Zauberflöte“ steht seit Jahren auf dem Programm der Komischen Oper. Die Magie der Königin der Nacht ist weiterhin ununterbrochen und ein Publikumsmagnet. Bereichert wird das musikalische Kulturleben durch die Philharmonie, dem Domizil der Berliner Philharmoniker, dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt sowie dem Boulez-Saal, der „Heimat“ von Daniel Barenboim. Hier spielt die Musik…

Mahler Festival 13. – 24. Mai 2021

Leipzig - Giganten der Musikgeschichte

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Für Goethe war es „Klein Paris“, für Karl May ein großes Abenteuer, für Sie gibt es noch viel mehr Gründe, die sächsische Metropole zu besuchen. Leipzig gehört, neben Bayreuth und Venedig zu den bedeutendsten Wagner-Städten. Hier begann er seine Ausbildung, hier entstanden seine ersten Kompositionen, hier reifte sein Entschluss, sein Leben gänzlich der Musik zu widmen. Aber auch Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Gustav Mahler, Clara Schumann und andere Persönlichkeiten der Musikgeschichte wirkten in dieser besonderen Stadt. Die jahrhundertealte Musiktradition sowie zahlreiche kleine und große Kostbarkeiten in und um Leipzig machen das berühmte „Leipziger Allerlei“ aus! Und drei wichtige Säulen kulturellen Lebens – die Thomaskirche, der Thomanerchor und die Thomasschule – zeigen sich seit über 800 Jahren ihrer Mission verpflichtet: Glauben zu leben, Musik und Kultur zu gestalten sowie Menschen zu bilden.

Glauben und Wissen 1. – 24. Mai 2021

Bodensee - EIN FESTIVAL IN KLÖSTERN, KIRCHEN UND BIBLIOTHEKEN

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Bodensee - EIN FESTIVAL IN KLÖSTERN, KIRCHEN UND BIBLIOTHEKEN

Alljährlich im Frühling findet rund um den Bodensee und im angrenzenden Oberschwaben dieses kleine, aber feine Musikfestival statt. Nachdem es in den vergangenen Jahren verschiedene Länderschwerpunkte sowie einen Blick in die eigene Region gab, widmet sich das Festival 2021 dem Thema "Glauben und Wissen". In Anlehnung daran finden die Konzerte in beeindruckenden historischen Stätten des Glaubens und des Wissens statt: in Klöstern, Kirchen und Bibliotheken der Bodenseeregion. Als Artists in Residence gastiert zum einem der junge israelische Mandolinist Avi Avital, der durch seine Leidenschaft und Virtuosität das Repertoire der Mandoline neu belebt und sich über Genregrenzen hinwegspielt. Passend zum Motto des Festivals führt er mit dem Bruckner Orchester Linz u.a. Bruckners 2. Sinfonie auf. Zum anderen wird das britische Vokaloktett Voces8, das sowohl die sakrale als auch die weltliche Musik beherrscht, die entsprechenden Spielstätten gebührend unterstreichen.

Dresdner Musikfestspiele 14. Mai - 13. Juni 2021

Dresden - Sachsens Glanz und Gloria

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Alte Postkarte

Prachtbauten aus Sandstein, die einzigartige Silhouette am Elbufer, ein Kulturangebot, das seinesgleichen sucht und Museen mit reichen Kunstschätzen wie die Gemäldegalerie Alte Meister mit Raffaels „Sixtinischer Madonna“ und die Ausstellungssäle des Albertinums – all das zeichnet Dresden aus. Der Glanz dieser Stadt ist untrennbar mit ihrer großen musikalischen Tradition verbunden. Ein Beispiel hierfür ist die Dresdner Philharmonie, die seit 2017 im Kulturpalast zu Hause ist. Auch in der Frauenkirche werden Konzerte auf höchstem Niveau geboten. Bei den Dresdner Musikfestspielen stehen hochkarätige Künstler und die schönsten Spielstätten der Stadt unter der Intendanz des Cellisten Jan Vogler auf dem Programm.

Musikalische Sternstunden 4. Juli - 29. August 2021

Schleswig-Holstein Musik Festival - der Norden erklingt

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Schleswig-Holstein – das sind Schlösser, stolze Backsteingotik, Wattenmeer, Küstenwind, grüne Deichlandschaft und blaue Seen. All das bildet den Rahmen für Konzerte der Spitzenklasse. Weltstars begeistern ihr Publikum in Kirchen, Schlössern, Herrenhäusern, Scheunen, im Reitstall und auf der Kuhwiese ... Die Kombination von ruhiger, ländlicher Atmosphäre und hochkarätigem Kulturgenuss ist eines der Geheimnisse dieses Festivals. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Konzerterlebnisse!

Festspiele Mecklenburg- Vorpommern 12. Juni - 18. September 2021

Mecklenburg-Vorpommern - HOCHKARÄTIGE KONZERTE AN AUSSERGEWÖHNLICHEN SPIELSTÄTTEN

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Vorpommern ist geprägt von einer reichen und wechselvollenVorpommern ist geprägt von einer reichen und wechselvollenGeschichte. Mit der Blütezeit der Hanse entstanden diebekannten Klöster, Kathedralen und ganze Stadtviertel derBacksteingotik. Das Land ist auch reich an Schlössern undHerrenhäusern mit malerischen Gärten und Parks. Der Besuchder Kunstsammlungen Schwerin und der ResidenzschlösserSchwerin, Ludwigslust und Güstrow gleicht einer sinnlichenEntdeckungsreise durch die Glanzzeiten des Fürstentums. VonJuni bis September finden hier die Festspiele Mecklenburg-Vorpommernstatt, die zu den größten Musikfestivals in Deutschland zählen. Diehochkarätigen Konzerte können in der ganzen Region an außergewöhnlichenSpielstätten, wie z.B. Gutshäusern, Schlossparks, Industriebauten oder Landgestütengenossen werden.

Heidelberger Frühling 20. März - 18. April 2021

Heidelberg - Festival der Neugierde

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Heidelberg ist sowohl bei nationalen als auch internationalenHeidelberg ist sowohl bei nationalen als auch internationalenGästen gleichermaßen beliebt. Nicht ohne Grund – denn dasglückliche Zusammenspiel aus einer traumhaften Landschaftam Neckar, der Schönheit der Stadt und dem breit gefächertenKulturleben machen den Besuch so lohnenswert. Aufgrund derkurzen Wege sind die Kulturdenkmale wie das HeidelbergerSchloss, die historische Alte Brücke oder der Heiligenberg mitden Klosterruinen mühelos zu entdecken. Perfekte Voraussetzungfür ein Musikfestival mit herausragendem Niveau: derHeidelberger Frühling wurde bereits 1997 ins Leben gerufen.Die Organisatoren haben sich die Neugierde auf ihre Fahnengeschrieben, nach diesem Credo erlebt das Publikumaußergewöhnliche KünstlerInnen in heimeligerAtmosphäre von Kirchen und historischen Gebäuden.

75 Jahre Bamberger Symphoniker

Bamberg - Bilderbuchromantik in der Bischofsstadt

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Wie keine andere Stadt pflegt Bamberg seine über 1000- jährige Geschichte sowie seine Traditionen. Die Domstadt ist stolz darauf, eine der größten vollständig erhaltenen Altstadtensembles Europas zu haben! Die über 2000 denkmalgeschützten Gebäude im Stil der Gotik, des Barocks, des Rokokos und der Renaissance stellen dabei eine einzigartige architektonische Meisterleistung dar. Einst lebten hier sogar ein Kaiserpaar, und zur Bischofsstadt wurde Bamberg ebenfalls gekürt. Heute sind die musikalischen Kulturbotschafter Bayerns, wenn nicht sogar Deutschlands, die Bamberger Symphoniker. Dieses Orchester von Weltrang feiert 2021 seine 75. „Wiedergründung“, denn nach dem Krieg griffen Musiker aus Prag und dem damals deutschsprachigen Böhmen die Tradition aus dem 18. Jahrhundert wieder auf. Kaum vorstellbar, dass die Wurzeln der Bamberger Symphoniker bis in die Zeit von Mahler und Mozart zurückreichen!

Osterfestspiele Baden-Baden 27. März - 5. April 2021

Von Baden-Baden bis Strassburg - Eine badisch-elsässische Komposition

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Am Oberrhein zeigt sich der europäische Geist auf besondere Weise, denn die Elsässer und die Badener verbinden viele Gemeinsamkeiten: die offene, herzliche Art, die Liebe zu Traditionen und kulturellen sowie lukullischen Genüssen. Auf beiden Seiten des Rheins zeigt sich dies durch liebevoll restaurierte, blumengeschmückte Fachwerkhäuser und zahlreiche Weinkellereien. Auch die Hochkultur kommt nicht zu kurz. Das Festspielhaus BadenBaden wird alljährlich zum Treffpunkt von Stars der Konzert- und Opernszene. Die Opéra national du Rhin legt besonderen Wert auf Regionalität und schafft zugleich die Gratwanderung zwischen europäischer Verwurzelung und internationalem Renommee.

Brahmsfestival 1. - 9. Mai 2021

Lübeck - Von Thomas Mann bis Johannes Brahms

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Lübeck glänzt als Kulturmetropole an der Ostsee und bietet eine Vielzahl an Museen und Begegnungsstätten der deutschen Literaturgeschichte aus verschiedenen Epochen. 1991 entstand zeitgleich mit der Gründung des Brahms-Instituts an der Musikhochschule Lübeck, mittlerweile eine der renommiertesten Brahms-Forschungsstätten weltweit, das Brahms Musikfestival. Dozierende wie Sabine Meyer, Konstanze Eickhorst, Barbara Westphal und Johannes Fischer präsentieren, Seite an Seite mit Studierenden der MHL, ein besonderes Programm mit Sinfoniekonzerten, Kammermusik und Soloabenden.

Bach-Festivals an über 50 historischen Orten

Thüringen - Bach entdecken

Kategorien: Musik und Festivals, Deutschland

Thüringen ist die Heimat von Johann Sebastian Bach. 32 Jahre, fast die Hälfte seiner Lebenszeit verbrachte er dort. Eine Reise auf seinen Spuren in Thüringen führt nicht nur zu seiner Geburtsstadt Eisenach, sondern auch nach Weimar, wo er zehn Jahre als Hoforganist und Konzertmeister agierte. Auch Orte wie Arnstadt oder Mühlhausen haben eigene Bach-Geschichten zu erzählen. Bei den Thüringer Bachwochen mit Konzerten an mehr als 50 historischen Orten, dem Bachfest in Eisenach und etlichen weiteren dem Komponisten gewidmeten Festivals werden Bachs Werke im historischen Rahmen präsentiert.

September 2021 Ars Electronica Festival

HAMBURG - KREATIVE STADTENTWICKLUNG DER SUPERLATIVE

Kategorien: Deutschland, Zukunftsreisen

HAMBURG - KREATIVE STADTENTWICKLUNG DER SUPERLATIVE

Hamburg hat durch die Elbphilharmonie nicht nur ein neues Wahrzeichen bekommen. Im Umfeld der eindrucksvollen Konzerthalle setzen weitere spannende Projekte Maßstäbe für urbanes und vitales Leben: Die Hafencity Ost steht für integrierte Stadtentwicklung, die lokale Bedürfnisse und hohe Anforderungen an Urbanität und Nachhaltigkeit gleichermaßen berücksichtigt. Auf einer Fläche von 157 Hektar entsteht ein Nutzungsmix aus Arbeiten, Wohnen, Bildung, Kultur, Freizeit, Tourismus und Einzelhandel am Wasser. Lassen Sie sich das neue Quartier im Aufbau vom Architekten zeigen und die aktuellen und zukünftigen Planungsprozesse des neuen Stadtteils erläutern. Lernen Sie die neuen coolen Hotspots unweit der historischen Speicherstadt kennen. Steigen Sie einem anderen Höhepunkt in Hamburg, dem „grünen Berg“ aufs Dach und sehen Sie Hamburg noch aus ganz anderer Perspektive.

Authentische Orte als neue Attraktionen

LEIPZIG - DIE KUNST DER TRANSFORMATION: VON DER INDUSTRIE ZUM KREATIVRAUM

Kategorien: Deutschland, Zukunftsreisen

LEIPZIG - DIE KUNST DER TRANSFORMATION: VON DER INDUSTRIE ZUM KREATIVRAUM

Eine Stadt erfindet sich neu und zeigt, wie zeitgemäßer Strukturwandel und erfolgreiche Transformation aussehen können. Leipzig demonstriert in eindrucksvoller Weise, wie ehemals industrielle Bauten zu authentischen Orten für Kunst, Kultur und Kreative werden: Die Palette reicht von der ehemals größten Baumwollspinnerei Kontinentaleuropas, die zu einer der interessantesten Produktions- und Ausstellungsstätten für zeitgenössische Kunst und Kultur der Stadt geworden ist, bis zum Kunstkraftwerk, das sich zu einem deutschlandweit bedeutenden Zentrum für Immersive art und Medienkunst entwickelt hat. Wir präsentieren Ihnen Orte mit Geschichte und Zukunft und einem außergewöhnlichen Ambiente. Und wir verraten, wie Leipzig mit dem Konzept der Wächterhäusern bundesweit Impulse setzt.

<<  1 [23  >>