Art Cities Reisen Logo

Elsass - Silberner Glanz und goldene Töne

Kategorien: Orte, Menschen und Geschichten, Frankreich

Silberner Glanz und goldene Töne

Elsass - Silberner Glanz und goldene Töne

Das Elsass gehört zu den in vielerlei Hinsicht besonders privilegierten europäischen Kulturlandschaften: Klimatisch, verkehrstechnisch, und aufgrund der traditionell unterschiedlichen nationalen Strömungen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz auch in kulinarischer und kultureller Hinsicht. Die elsässische Hauptstadt Straßburg war Zentrum der lutherischen Theologie, hier erfand Johannes Gutenberg den Buchdruck. Das Elsass bezeichnet sich zudem als Land der Orgeln, was mit der beachtlichen Anzahl von über 1300 auf diesem kleinen Gebiet gerechtfertigt ist! Von hier stammen die wohl berühmtesten Repräsentanten der barocken Orgelbaukunst Andreas Silbermann und sein Sohn Johann-Andreas Silbermann, die den Anspruch hatten, mittels einer ausgefeilten, aber sparsamen Registerdisposition ein klanglich vielseitiges Instrument zu schaffen. Neben dem orgelbaulichen Lebenswerk, das in zahlreichen Kirchen zu bestaunen und zu hören ist, wird bei dieser Reise zudem musikalischen und kulinarischen Sinnesfreuden nachgespürt.

 

ART CITIES KULTURPAKET 

  • 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in einem gehobenen Mittelklassehotel im Elsass
  • Flammekueche-Essen in einer typischen Gaststätte
  • Weinprobe mit Käsedegustation bei einem Winzer
  • Stadtführungen in Straßburg mit Besuch des Münsters und in Colmar mit Besuch der Dominikanerkirche
  • Führungen und Anspiele auf Silbermannorgeln in der evangelischen Kirche in Bouxwiller, in der Abteikirche in Marmoutier, in der Kirche St. Thomas in Straßburg und in der Kirche St. Maurice in Ebersmünster
  • Vermittlung von Zusatzleistungen und Prospektmaterial
  • Freiplatz für die Gruppenleitung im Einzelzimmer 

 

ART CITIES PLUS 

  • kulinarische Entdeckungen mit Baeckeoffe, Choucroute, Coq au riesling, Kougelhopf und vielem mehr
  • Besuch einer Keramikwerkstatt
  • Führung im Musee Unterlinden mit dem Isenheimer Altar von Matthias Grünewald